ZIP 2016, 1141

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0723-9416 Zeitschrift für Wirtschaftsrecht ZIP 2016 AufsätzeStephan Madaus*

Möglichkeiten und Grenzen von Insolvenzplanregelungen

Als Reaktion auf die eher zurückhaltende Verwendung des Insolvenzplans in der deutschen Sanierungspraxis hat der ESUG-Gesetzgeber die Regelungskompetenz dieses Instruments erweitert. Seit dem 1. 3. 2012 können nach dem neugefassten § 217 InsO auch die „Anteils- und Mitgliedschaftsrechte der am Schuldner beteiligten Personen“ sowie die „Verfahrensabwicklung“ im Plan geregelt werden. Dies hat die Fantasie der Plangestalter beflügelt und es sind Planregelungen zur Organbestellung, zur Verwaltervergütung, zur Schlussrechnungsprüfung, aber auch zu Ausschluss- oder Überwachungsklauseln entwickelt worden. Der nachfolgende Beitrag wird die Reichweite und Grenzen der neuen Regelungskompetenz aufzeigen.
*
*)
Prof. Dr. iur., Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozess- und Insolvenzrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der Beitrag basiert auf seinem Vortrag auf dem 13. Deutschen Insolvenzrechtstag in Berlin am 11. 3. 2016.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell