Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Freshfields berät Goldman Sachs beim Erwerb der Oikos Gruppe

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat Goldman Sachs, als Fondsmanager von West Street Capital Partners VIII, beim Erwerb der Oikos Gruppe beraten.

Die Oikos Gruppe, die die Marken Hanse Haus, Bien-Zenker und Living Haus vereint, ist einer der führenden europäischen Anbieter von Fertighäusern. Neben ihrem Kernmarkt Deutschland ist die Oikos Gruppe auch in Österreich, der Schweiz und Großbritannien aktiv. Sie beschäftigt derzeit rund 1.300 Mitarbeiter und steigerte ihren Umsatz 2020 auf über 400 Millionen Euro.

Das Freshfields-Team umfasste:

  • Partner: Heiner Braun und Tim Wilmot (beide Federführung, Corporate/M&A), René Döring (People and Reward), Stephan Eilers (Tax), Michael Ramb (Regulatory), Frank Röhling (Competition) und Michael Josenhans (Finance).
  • Principal Associates: Till Burmeister, Friedrich von der Heydt und Florian Sippel (alle Corporate/M&A), Philipp Knoll (People and Reward), Alina Paschke (Tax), Sascha Arnold und Lukas Pomaroli (beide Regulatory) sowie Marie-Theres Urban (Competition).
  • Associates: Maximilian Hobuss und Mirjam Meyer (beide Corporate/M&A), Hendrik Bier (People and Reward), Katharina Reinhardt (Regulatory), Philipp Lehmann, Aljosha Barat und Maximilian Zellerhoff (alle IP/IT), Nina Gissinger (Real Estate), Matthis Grenzer (Finance).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.03.2021 10:39

zurück zur vorherigen Seite