Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Oppenhoff berät Hydro66 Group beim Verkauf eines grünen Rechenzentrums an die Northern Data AG

Oppenhoff hat die kanadische Hydro66 Group beim Verkauf eines Rechenzentrumkomplexes in Nordschweden an die Northern Data AG beraten. Im Rahmen des Verkaufs wurden sämtliche Anteile an einer englischen Holding-Gesellschaft der Hydro66-Gruppe übertragen, einschließlich deren schwedischer Tochtergesellschaften.

Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus 4 Millionen Euro in bar und einem Paket von rund 338.000 Northern Data-Aktien.

 

Die Hydro66 Group ist auf das Hosting von High Performance Computing („HPC“) spezialisiert. Das jetzt verkaufte „grüne“ Rechenzentrum wurde 2019 fertiggestellt und steht in der Nähe des Polarkreises. Aufgrund der niedrigen Jahresdurchschnittstemperatur wird die HPC-Hardware mit einer passiven energiesparenden Kühlung versorgt. Der Strom wird vollständig aus erneuerbarer Energie von Wasserkraftwerken in der Region erzeugt. Der Standort besteht gegenwärtig aus sechs Rechenzentrumshallen auf einer Fläche von 2,5 Hektar und wird nach der Übernahme von Northern Data weiter ausgebaut.

 

Die börsennotierte Northern Data AG, ehemals Northern Bitcoin AG, mit Hauptsitz in Frankfurt am Main entwickelt und betreibt globale Infrastrukturlösungen. Sie liefert die Infrastruktur für diverse HPC-Anwendungen in Bereichen wie Bitcoin-Mining, künstliche Intelligenz, Blockchain, Big Data Analytics, Internet of Things und Rendering.

 

Das Oppenhoff-Team unter Federführung von Christof Gaudig umfasste Dr. Andreas Krebs (beide M&A), Dr. Gunnar Knorr (Steuern) und Dr. Wolfgang Kotzur (Finanzierung, englisches Recht). Dr. Wolfgang Kotzur, der auch als Solicitor zugelassen ist, hat den englischen Teil der Transaktion beraten.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 15.03.2021 19:43

zurück zur vorherigen Seite