Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
White & Case Partner Dr. Sven-Holger Undritz begleitet Bonita als Sachwalter durch die erfolgreiche Restrukturierung im Zuge eines Schutzschirmverfahrens

Hamburg, 16. März 2021 – Das White & Case Team um Partner Dr. Sven-Holger Undritz hat die BONITA GmbH (BONITA) durch die Restrukturierung im Zuge eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung begleitet.

Das Amtsgericht Hamburg hat durch Beschluss vom 15. März 2021 den Insolvenzplan bestätigt und wird das Schutzschirmverfahren voraussichtlich zum Ende des Monats aufheben. Damit wird die erfolgreiche Weiterführung des Geschäftsbetriebs der BONITA GmbH nachhaltig gesichert.

Schon im Januar 2021 war der Plan fast einstimmig von der Gläubigerversammlung des Bekleidungsfilialisten angenommen worden. Bereits im November 2020 hatte der Gläubigerausschuss des Unternehmens dem Management-Buy-Out durch eine aus Branchenexperten bestehende Investorengruppe den Zuschlag erteilt.

„Trotz der Corona-bedingten Einschränkungen und zweieinhalb Monaten hartem Lockdown kann BONITA das Schutzschirmverfahren planmäßig Ende März 2021 beenden und neu durchstarten. Das ist ein großer Erfolg“, kommentiert Dr. Sven-Holger Undritz.

 

Die Beantragung des Schutzschirmverfahrens beim Amtsgericht Hamburg im Juni letzten Jahres war für BONITA aufgrund von durch die Corona-Krise bedingten Umsatzeinbußen notwendig geworden. White & Case Partner Dr. Sven-Holger Undritz wurde zum Sachwalter über das Traditionsunternehmen bestellt. Die BONITA-Geschäftsführung wurde im Rahmen des gerichtlichen Insolvenzverfahrens durch Dr. Thorsten Bieg und Prof. Dr. Gerrit Hölzle (GÖRG) sowie Rechtsanwalt Detlef Specovius (Schultze & Braun) ergänzt.

Das White & Case Team, welches Dr. Sven-Holger Undritz bei dem Verfahren unterstützt hat, bestand aus den Counseln Dr. Ellen Meyer-Sommer und Dr. Henning Mordhorst (beide Restructuring & Insolvency) sowie den Partnern Dr. Gero von Jhering (Litigation) und Hendrik Röger (Employment, Compensation & Benefits, alle Hamburg).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 17.03.2021 08:53

zurück zur vorherigen Seite