Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Luther berät internationalen Finanzinvestor Aurelius bei Erwerb der Hüppe-Gruppe

Frankfurt a. M. – Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft hat Aurelius bei der Übernahme eines der führenden europäischen Anbieter für Bau- und Sanitärmaterialien umfassend beraten.

Neben Luther waren auf Seiten von Aurelius sieben weitere internationale Kanzleien aus den relevanten europäischen Märkten in die Transaktion involviert, namentlich Fidal (Frankreich), Garrigues (Spanien), Gün + Partners (Türkei), PRK Partners (Tschechien), DZP (Polen), Lydian (Belgien) sowie Fender Advocaten (Niederlande).

Mit der Transaktion unterstützt Luther die Wachstumsstrategie der internationalen Aurelius-Gruppe, Veräußerungsprozesse mit großen multinationalen Konzernen abzuwickeln. Die Hüppe GmbH ist führender europäischer Hersteller von Duschtrennwänden, Duschwannen, Wandverkleidung und Badezimmer-Accessoires und beschäftigt rund 470 Mitarbeiter an zwei Produktionsstandorten in Deutschland und der Türkei sowie in sechs europäischen Vertriebsgesellschaften.

Die Transaktion wird voraussichtlich im April 2021 vollzogen und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Zu finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Über Aurelius

Aurelius ist eine europaweit aktive Investmentgruppe mit Büros in München, London, Stockholm, Madrid und Amsterdam. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat sich Aurelius von einem Turnaround-Investor zu einem internationalen Multi-Asset-Manager entwickelt.

Die Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4) ist der börsengehandelte Investmentarm mit Fokus auf Konzernabspaltungen und Plattform-Investitionen in verschiedenen Branchen. Mit einem Team von rund 100 eigenen Operations Experten, unterstützt Aurelius die Portfoliofirmen in ihrer langfristigen Entwicklung. Aktuell erzielen 26 Konzernunternehmen mit rund 13.000 Mitarbeitern in ganz Europa Umsätze von ca. 3,0 Milliarden Euro. Die Aktien der Aurelius Equity Opportunities werden an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt.

Für Aurelius:

Luther, Corporate M&A: Stephan Gittermann (Partner und Federführung), Marc Urlichs (Counsel, Lead Due Diligence)

Luther, Arbeitsrecht: Achim Braner (Partner), Nadine Ceruti (Senior Associate)

Luther, IP/IT: Dr. Wulff-Axel Schmidt (Partner), Pierre Daniel Wittmann (Associate), Dr. Jennifer Velz (Associate)

Luther, Real Estate: Mareen van Loosen (Associate)

Luther, Capital Markets & Banking: Christoph Schauenburg, LL.M. (Partner), Stefan Jokel (Senior Associate)

Luther, Commercial: Christian Wensing, LL.M. (Associate)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.03.2021 09:16

zurück zur vorherigen Seite