Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
WHITE & CASE BERÄT KONSORTIALFÜHRER BEI DER EMISSION VON GRÜNEN PFANDBRIEFEN DER BERLIN HYP AG MIT EINEM NENNBETRAG VON 500 MIO. EURO

Frankfurt, 24. März 2021 – White & Case LLP hat die Konsortialführer UniCredit Bank AG, Commerzbank Aktiengesellschaft, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank, Landesbank Baden-Württemberg, UBS AG London Branch und Bankhaus Lampe KG bei der Grünen Pfandbriefemission der Berlin Hyp AG in Höhe von 500 Mio. Euro beraten.

Die Emittentin beabsichtigt den Nettoerlös ausschließlich zur Refinanzierung zulässiger Vermögenswerte gemäß dem Green Bond Framework der Berlin Hyp AG zu verwenden.


Die Schuldverschreibungen haben eine Laufzeit bis 2028 und einen fixen Kupon von 0,01 Prozent. Die Schuldverschreibungen wurden an der Luxemburger Börse und der Berliner Börse zum Handel im geregelten Markt zugelassen.

Das White & Case Team bestand aus Partner Karsten Wöckener (Federführung, Capital Markets), Local Partner Dr. Cristina Freudenberger sowie Associate Daniel Gillenkirch (Capital Markets, alle Frankfurt).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 25.03.2021 15:19

zurück zur vorherigen Seite