Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Noerr berät DBAG bei Erwerb der Mehrheit an der R+S Gruppe

Noerr hat unter der Leitung von Georg Scheider und Robert Korndörfer die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) bei einem Investment in die R+S Gruppe (R+S) beraten.

München, 30. März 2021.

R+S ist auf technische Gebäudeausrüstungen spezialisiert und erzielte 2020 einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro.

Die DBAG erwirbt im Rahmen der Transaktion Anteile des bisherigen Mehrheitsgesellschafters, der conzima Construction GmbH. Als Minderheitsgesellschafter bleibt die Haspa Beteiligungsgesellschaft für den Mittelstand mbH beteiligt. Zudem wird ein Managementbeteiligungsprogramm implementiert. 

R+S zählt zu den führenden Unternehmen in der technischen Gebäudeausrüstung. Das Unternehmen realisiert, steuert und wartet insbesondere Projekte für Kommunen, das Gesundheitswesen, die Industrie und den Schiffbau. An 30 Standorten in Deutschland beschäftigt R+S 3.000 Mitarbeiter, davon rund 500 am Hauptsitz in Fulda (Hessen).

Die Transaktion steht unter einem Finanzierungsvorbehalt und unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Der Abschluss der Transaktion wird im April erwartet.

Berater Deutsche Beteiligungs AG (DBAG): Noerr Partnerschaftsgesellschaft mbB

Dr. Georg Schneider (Private Equity, Federführung), Robert Korndörfer (Corporate/M&A), Dr. Benjamin Jahn (Arbeitsrecht, alle München), Dr. Nikolai Warneke (Banking & Finance, Frankfurt)

Associates: Julia Hecht (Private Equity, München), Henrik Dornscheidt (Real Estate, Düsseldorf), Christian Kurz (Arbeitsrecht, München), Fabian Radke (Banking & Finance, Frankfurt), Diana Richter (Digital Business, München)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 30.03.2021 16:16

zurück zur vorherigen Seite