Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Freshfields berät Grünenthal beim Erwerb von Mestex

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer berät das Pharmaunternehmen Grünenthal beim gestern bekannt gegebenen vollständigen Erwerb des Schweizer Biotech-Unternehmens Mestex AG.

Mestex entwickelt unter anderem das neuartige Präparat MTX-071 (Resiniferatoxin) zur intraartikulären Behandlung von Schmerzen bei Kniearthrose; derzeit befindet es sich in Phase II der klinischen Entwicklung. Mit der Akquisition will Grünenthal im globalen Markt für Arthrose-Medikamente wachsen und die auf Schmerzbehandlung fokussierte Pipeline weiter stärken.

Freshfields berät Grünenthal in enger Abstimmung mit General Counsel Sebastian Köhler und Senior Legal Counsel Esther Kremer zu allen rechtlichen Aspekten dieses grenzüberschreitenden Erwerbs.

Das Freshfields-Team umfasst die Partner Dr. Lars Meyer (Corporate/M&A), Dr. Jochen Dieselhorst (Commercial/Pharma), Dr. Christian Ruoff (Tax) und Rod Carlton (Kartellrecht) sowie die Associates Dr. Jan-Michael Klett (Corporate/M&A), Dr. Maximilian Zellerhoff (Commercial/Pharma) und Jan Struckmann (Corporate/M&A), Dr. Tobias Franz (Tax), Thomas Reyntjens (Kartellrecht), Dr. Katharina Reinhardt (Regulatory), Dr. Christoph Werkmeister und Dr. Florian Klein (beide Dispute Resolution).

In Fragen des schweizerischen Rechts berät ein Team von Homburger um Andreas Müller.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 13.04.2021 09:40

zurück zur vorherigen Seite