Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Clifford Chance berät Werhahn bei nachhaltiger Modernisierung des Firmenportfolios durch Erwerb von Fiber Lean Technologies

13. April 2021 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Werhahn-Gruppe bei der Übernahme von Fiber Lean Technologies rechtlich beraten.

Das 2016 gegründete Unternehmen Fiber Lean Technologies mit bisherigem Hauptsitz im englischen Cornwall gilt als Pionier bei der kommerziellen Nutzung des nachhaltigen Verbundwerkstoffs mikrofibrillierte Cellulose (MFC). Das Unternehmen produziert mit insgesamt rund 90 Mitarbeitern in Großbritannien und an vier weiteren Standorten in Frankreich, den USA und Indien, die ebenfalls Teil der Transaktion waren.

 

Bisheriger Eigentümer von Fiber Lean Technologies war ein Joint Venture des börsennotierten französischen Bergbaukonzerns Imerys SA und des Schweizer Industriemineralien-Unternehmens Omya International.

 

Werhahn, seit 175 Jahren bestehendes Familienunternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Neuss, insgesamt 10.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 3,6 Milliarden Euro (2019), fokussiert auf die drei Geschäftsbereiche Baustoffe (Natursteine und Schiefer), Konsumgüter (Zwilling, Jaguar Solingen, Tondeo) und Finanzdienstleistungen (abcfinance, Bank11, Yareto). Fiber Lean Technologies wird im Verbund der Werhahn-Gruppe als eigene Unternehmenseinheit bestehen bleiben und künftig aus Neuss gesteuert.

 

Mit dem Erwerb von Fiber Lean Technologies modernisiert die Werhahn-Gruppe ihr Firmenportfolio mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit. MFC ist eine patentierter, vielseitig einsetz- und wiederverwertbarer stabiler Verbundwerkstoff. Der natürliche Pflanzen-Rohstoff Cellulose wird dabei mithilfe von Mineralien aufbereitet. Verwendet wird MFC etwa in der Papier- und der Verpackungsindustrie sowie in der Bauwirtschaft.

 

Dr. Christian Vogel, Corporate-Partner bei Clifford Chance in Düsseldorf: "Wir freuen uns, eine erstrangige deutsche Unternehmens-Adresse wie Werhahn mit unserem internationalen Know-how bei dieser wegweisenden Transaktion unterstützen zu können. Die MFC-Technologie fasziniert gerade wegen der nachhaltigen Ressourcennutzung."

 

Das beratende internationale Clifford Chance-Team für Werhahn stand unter der Leitung des Düsseldorfer Partners Dr. Christian Vogel (Corporate/M&A).

 

Inhouse bei Werhahn begleiteten Dr. Oliver Schouler und Sarah Dupont die Transaktion rechtlich.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 14.04.2021 08:46

zurück zur vorherigen Seite