Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
BGH, Urteil vom 26. Februar 2021 - V ZR 290/19

Leitsatz des Gerichts:
Soll der Verwalter die Jahresabrechnung nur vorlegen, um den Wohnungseigentümern die Beschlussfassung über die Einforderung von Nachschüssen und die Anpassung von Vorschüssen zu ermöglichen, und wird deshalb nur die Erstellung des Zahlenwerks verlangt, ist die Aufstellung der Jahresabrechnung eine vertretbare Handlung, auf die § 637 Abs. 3 BGB anzuwenden ist (Abgrenzung zu BGH, Beschluss vom 23. Juni 2016 - I ZB 5/16, ZfIR 2016, 750).

(Volltext)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 23.04.2021 09:54

zurück zur vorherigen Seite