Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Modehersteller Damrich erfolgreich durch Insolvenzplan saniert

- Gläubigerversammlung stimmt Insolvenzplan einstimmig zu - Nahezu alle Arbeitsplätze bleiben erhalten - Erweiterung des Gesellschafterkreises - Neustart mit erfolgreichem Geschäftsmodell - Strategische Neuausrichtung durch finanz- und leistungswirtschaftliche Umstrukturierung –

 

Großostheim, 04.05.2021. Gute Nachrichten für die Damrich Bekleidungs-GmbH (‚Damrich‘), einen der führenden Produzenten hochwertiger Damen- und Herrenoberbekleidung in Deutschland. Rund neun Monate nachdem der Modehersteller beim Amtsgericht Aschaffenburg einen Antrag auf Eigenverwaltung gestellt hatte, ist der Weg frei für die vollumfängliche und nachhaltige Fortführung des Unternehmens.  Bei der Gläubigerversammlung am 27.04.2021 haben die Gläubiger einstimmig für die Umsetzung des durch die Eigenverwaltung vorgelegten Insolvenzplans votiert. Das Gericht hat noch am gleichen Tag die Rechtskraft des Plans im Termin bestätigt. Damit kann Damrich das Insolvenzverfahren voraussichtlich Mitte Mai beenden und frei von Altlasten wieder neu durchstarten.

 

Die zügige und nachhaltige Sanierung des Unternehmens ist vor dem Hintergrund der Coronapandemie und der damit einhergehenden mehrfachen Lockdowns ein außergewöhnlicher Erfolg. Besonders auch deswegen, weil im Zuge des Verfahrens nahezu alle Arbeitsplätze erhalten bleiben konnten. „Wir sind sehr glücklich, dass wir so schnell eine Zukunftslösung für Damrich finden konnten“, sagen Lutz Dömges und Thomas Schneider, beide Geschäftsführer der Damrich Bekleidungs-GmbH. „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation sowie des enormen Drucks in der Textil- und Bekleidungsindustrie ist es bemerkenswert, was uns im Team gemeinsam gelungen ist“, so Lutz Dömges.

 

Nachhaltiger Neustart

 

Die Geschäftsführer Dömges und Schneider bleiben nach wie vor im Unternehmen und werden weiterhin mit Gesellschafteranteilen an Damrich beteiligt sein. Unterstützt werden sie in Zukunft von einem langjährigen Geschäftspartner, der als neuer Gesellschafter in die Damrich Bekleidungs-GmbH einsteigt und auch Mittel investiert. Darüber hinaus wird das Geschäftsmodell von Damrich neu ausgerichtet. Das Produktportfolio wird vom bisherigen traditionellen Schwerpunkt des Geschäfts mit Anzügen und Sakkos hin zu mehr saisonalen Trends und Linien verlagert. Daneben wird der Produkt-bereich ‚Outdoor‘ (Damen- und Herrenoberbekleidung) gestärkt und ausgebaut, um die Bedürfnisse der veränderten, stärker mittelständisch geprägten Kundenstruktur besser zu berücksichtigen. Um weitere Kosten zu sparen, sollen in Zukunft durch bessere Planung entlang der Wertschöpfungskette hohe Warenbestände reduziert werden. Mit diesem Schritt können die Finanzierungskosten signifikant reduziert und Liquidität geschont werden.

 

Sanierungsexperten begleiten Verfahren

 

Während der erfolgreichen Sanierung wurde Damrich von verschiedenen Experten begleitet. Rechtsanwältin Marion Gutheil (Kanzlei MÖNNING FESER PARTNER) hat Damrich als Verfahrensbevollmächtigte insolvenzrechtlich begleitet. Sanierungsexperte Dr. Thomas Paul (SSC Corporate Recovery GmbH) hat den kaufmännischen Bereich betreut und gemeinsam mit Rechtsanwältin Gutheil den Insolvenzplan erarbeitet sowie für die Schuldnerin bei Gericht eingereicht. Unterstützt wurden sie vom Team der CORPASS GmbH, deren Berater gemeinsam mit den Gesellschaftern von Damrich das leistungswirtschaftliche Sanierungskonzept erarbeitet haben. Rechtsanwalt Dr. Johannes Hancke (LIESER Rechtsanwälte) hat als vom Amtsgericht bestellter Sachwalter das Sanierungsverfahren im Interesse der Gläubiger konstruktiv begleitet und überwacht.

 

 

Über die Damrich-Bekleidungs GmbH

Damrich ist ein in der Bekleidungsbranche tätiges Unternehmen, das sich auf die Produktion und den Vertrieb besonders von hochwertiger Damen- und Herrenoberbekleidung spezialisiert hat. Am Stammsitz in Großostheim entwickelt Damrich Produkte sowohl für die eigene Marke sowie Auftragsfertigungen für große Markenhersteller, Einzelhandelsketten und Versandhändler. Das macht das Unternehmen in diesem Bereich zu einem der führenden Modehersteller am deutschen Markt. Dabei überzeugt Damrich neben einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis mit seiner herausragenden Qualität bei Design, Stoffauswahl und in der Passformentwicklung. Weitere Informationen unter: www.damrich.info

 

Über LIESER Rechtsanwälte | Rechtsanwalt Dr. Johannes Hancke

Dr. Johannes Hancke ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Arbeitsrecht, Diplom-Betriebswirt (BA) und Partner der Kanzlei LIESER Rechtsanwälte. LIESER Rechtsanwälte ist ein führendes Büro auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung, Restrukturierung und Sanierung. Von 15 Standorten u.a. in Koblenz, Bonn, Mainz, Frankfurt a. Main, Darmstadt, Mannheim, Köln, Stuttgart und Trier werden Mandate aller Größenordnungen und Branchen betreut. In über 2.000 Unternehmens-insolvenzverfahren hat LIESER Rechtsanwälte die Kompetenz bei der Fortführung und Sanierung von Unternehmen erfolgreich unter Beweis gestellt. Weitere Informationen unter: www.lieser-rechtsanwaelte.de

 

Über Mönning Feser Partner | Rechtsanwältin Marion Gutheil

Marion Gutheil ist Fachanwältin für Insolvenzrecht, Mediatorin und Partnerin der bundesweit tätigen Kanzlei Mönning Feser Partner, die seit mehr als 35 Jahren im Bereich der Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung erfolgreich ist und zu den renommiertesten Kanzleien in diesem Bereich zählt. Sie leitet den Standort Düsseldorf und war bislang mit der Durchführung von über 1.200 Insolvenzverfahren betraut. Frau Gutheil wird seit 2008 als Insolvenzverwalterin und Sachwalterin bestellt und berät Unternehmen in der Eigenverwaltung. Sie ist Mitautorin des Standardwerks „Betriebsfortführung in Restrukturierung und Insolvenz“. Weitere Informationen unter: https://www.mfp-law.com/

 

Über SSC Corporate Recovery GmbH | Dr. Thomas Paul

Dr. Thomas Paul ist Geschäftsführer und Partner der SSC Corporate Recovery GmbH mit Sitz in Köln und begleitet mit seinem Team seit nunmehr 15 Jahren vorrangig inhabergeführte mittelständische Unternehmen erfolgreich in der Sanierung und Betriebsfortführung im Zuge von Insolvenz(plan)verfahren. Mehr als 50 erfolgreiche Sanierungen aus Insolvenzverfahren dokumentieren seine Expertise und Erfahrung. Herr Dr. Paul ist zudem Lehrbeauftragter zum Thema ‚Krisenmanagement‘ an der SRH Hochschule Heidelberg. Weitere Informationen unter: https://www.ssc-mc.de/

 

Über die CORPASS GmbH

Die CORPASS GmbH ist eine auf die Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen in der Krise spezialisierte Unternehmensberatung mit Sitz in Großwallstadt. Zu den Kernleistungen gehört die Erstellung von Sanierungskonzepten im Rahmen des IDW S6 Standards. Dabei begleitet CORPASS Unternehmen intensiv bei der Umsetzung der Sanierung – von der Unterstützung bei Mitarbeiter-, Lieferanten- oder Bankgesprächen bis zur Einarbeitung in operative Systeme und der Schulung von Mitarbeitern. Mehr als 450 erfolgreich betreute Unternehmen und mehr als 1.250 abgeschlossene Projekte demonstrieren die Leistungsfähigkeit und Erfahrung der Unternehmensberatung.

Weitere Informationen unter: https://www.corpass.de/



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 05.05.2021 08:49

zurück zur vorherigen Seite