Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
CMS berät Endeit Capital bei Series-C Finanzierungsrunde am Logistik-Startup ParcelLab

Köln - Das Münchner Logistik-Startup ParcelLab hat eine Series-C Finanzierungsrunde im Gesamtvolumen von 112 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Der niederländisch-deutsche Venture Capital Investor Endeit Capital hat sich an dieser Runde, neben weiteren Investoren wie Insight Partners, coparion und Capnamic Ventures, beteiligt.

Ein CMS-Team, bestehend aus Lead Partner Dr. Malte Bruhns und Philipp Kunick, hat Endeit Capital bei dieser Transaktion umfassend rechtlich beraten. Endeit Capital ist ein langjähriger Mandant von CMS. So hat das Team von Malte Bruhns Endeit unter anderem bereits 2018 beim Einstieg in Chronext und 2019 beim Einstieg in gridscale und Comtravo beraten.

Endeit Capital ist ein europäischer Venture Capital Investor mit Büros in Hamburg und Amsterdam, der seit seiner Gründung im Jahr 2006 in über 30 Internet Scale-ups investiert hat. Kürzlich hat der Investor seinen dritten Fonds mit einem Volumen von 250 Millionen Euro aufgelegt. Der Schwerpunkt liegt auf europäischen „Connected Consumer“-Unternehmen in den Bereichen digitale Medien/Marketing, EdTech, E-Commerce und Enterprise Services.

Das 2015 gegründete Münchner Unternehmen ParcelLab, mit internationalen Niederlassungen in London, Paris und New York, betreibt mit über 120 Mitarbeitern eine führende Operations Experience Management Plattform für mehr als 150 Transportunternehmen weltweit, darunter DHL, FedEx und DPD. Über die Plattform werden Daten, die an unterschiedlichen Stellen im Versandprozess anfallen, automatisiert in personalisierte, gebrandete Nachrichten verwandelt.

CMS Deutschland
Dr. Malte Bruhns, Lead Partner, Köln
Philipp Kunick, Senior Associate, Köln, beide Corporate/M&A



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 14.05.2021 08:14

zurück zur vorherigen Seite