Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Kirkland berät Tele Columbus bei 475 Mio. Euro Kapitalerhöhung

MÜNCHEN, 18. Mai 2021 –– Kirkland & Ellis hat die Tele Columbus AG bei einer Kapitalerhöhung in Höhe von 475 Mio. Euro beraten. Die Kapitalerhöhung wurde am 12. Mai 2021 in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen. Die neuen Aktien wurden am 14. Mai 2021 in den Börsenhandel aufgenommen.
 

Im Zuge der am 17. April 2021 beschlossenen Bezugsrechtskapitalerhöhung wurden insgesamt 146.109.887 neue Stückaktien ausgegeben. Der überwiegende Teil der neuen Aktien wurde von der Kublai GmbH, der Mehrheitsaktionärin der Gesellschaft, bezogen und gezeichnet. Der Bruttoemissionserlös soll insbesondere der Erreichung einer nachhaltigen Kapitalstruktur der Gesellschaft und der weiteren Umsetzung ihrer Fiber-Champion-Strategie dienen.

Mit Abschluss der Kapitalerhöhung hält die Kublai GmbH nunmehr 94,6 % des Grundkapitals und der Stimmrechte an der Tele Columbus AG.

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz ist seit Januar 2015 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

 

Kirkland & Ellis beriet Tele Columbus mit folgendem Team:

Kirkland & Ellis, München: Dr. Anna Schwander (Federführung), Dr. Achim Herfs (beide Kapitalmarktrecht), Tim Volkheimer (US Capital Markets); Associate: Dr. Tamara Zehentbauer (Kapitalmarktrecht
 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 18.05.2021 20:26

zurück zur vorherigen Seite