Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
CMS berät bei erfolgreichem Börsengang der hGears AG

Frankfurt/Main – hGears, ein globaler Hersteller von Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten für E-Mobilität, hat im Rahmen eines Börsengangs an der Frankfurter Wertpapierbörse Aktien zu einem Preiss von insgesamt circa 173 Millionen Euro platziert.

Der Preis für die angebotenen Aktien betrug 26 Euro je Aktie. Das Unternehmen weist damit eine Marktkapitalisierung (post money) von 270,4 Millionen Euro auf. Insgesamt wurden knapp 6,7 Millionen Aktien, davon knapp 4,3 Millionen aus dem Besitz der Altaktionäre, veräußert. Dem Unternehmen selbst fließen demnach gut 62 Millionen Euro zu, mit denen das organische Wachstum in dem Geschäftsbereich E-Mobility weiter ausgebaut werden soll. Der erste Handelstag im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse soll am 21. Mai 2021 sein.

Ein CMS-Team um Lead Partner Philipp Melzer hat die Minderheitsgesellschafter HPH Beteiligung und M-H Herzog Beteiligung umfassend rechtlich beraten. Die Gesellschaften greifen seit Jahren regelmäßig auf die Expertise der CMS-Anwälte zurück.

CMS Deutschland 
Philipp Melzer, Lead Partner, Frankfurt/Main
Jörg Baumgartner, Counsel, Frankfurt/Main
Ronja Quooß, Associate, Frankfurt/Main, alle Banking & Finance



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 20.05.2021 18:18

zurück zur vorherigen Seite