Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln
Latham & Watkins berät Kinderzimmer bei Verkauf an Haniel

Hamburg, 16. Juni 2021 – Latham & Watkins LLP hat die Gründer der KMK Kinderzimmer Gruppe, Karina und Melf Kruse, beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an Franz Haniel & Cie beraten. Dabei bleiben die Gründer weiterhin Gesellschafter und werden das Unternehmen unverändert als operative Geschäftsführer führen.

Die Kinderzimmer Gruppe ist ein dynamisch wachsender Anbieter für frühkindliche Bildung und betreibt mit rund 600 Mitarbeiter*innen Krippen und Kindertagesstätten in Hamburg und München. Derzeit werden über 4.000 Kinder mit den unterschiedlichsten sozialen Hintergründen in den Einrichtungen des 2011 gegründeten Unternehmens betreut. Als privater Träger unterstützt die Kinderzimmer Gruppe Städte und Kommunen auf Grundlage der öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen, den staatlich zugesicherten und gesellschaftlich relevanten Anspruch auf frühkindliche Bildung sicherzustellen.

Haniel mit Sitz in Duisburg und zu 100 Prozent in Familienbesitz führt ein Portfolio eigenständiger Unternehmen und verfolgt eine Investmentstrategie entlang der drei Säulen "People. Planet. Progress", die eine konsequente Ausrichtung an Nachhaltigkeitskriterien mit klarer Performance-Orientierung kombiniert. KMK Kinderzimmer wird als eigenständiges Unternehmen im Haniel-Portfolio geführt werden und dem Bereich „People“ zugeordnet.

Latham & Watkins LLP hat mit folgendem Team beraten:

Dr. Henning C. Schneider (Partner, Corporate/M&A), Otto von Gruben (Partner, Real Estate/M&A, gemeinsame Federführung), Dr. Daniel Kreutzmann (Associate, M&A/Corporate), Jana Maué (Associate, Corporate/Real Estate, alle Hamburg), Susanne Decker (Partner, Private Equity, Frankfurt), Dr. Tobias Klass (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Susan Kempe-Müller (Partner), Pia Sösemann (Associate, Corporate/IP), Alexander Wilhelm Associate, Regulatory), Dr. Wolf-Tassilo Böhm, Valentino Halim (beide Associate, Data Privacy, alle Frankfurt), Dr. Kristina Steckermeier, Dr. Susanne Hans (beide Associate, Arbeitsrecht, München)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 17.06.2021 08:47

zurück zur vorherigen Seite