Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Freshfields berät 1&1 beim Aufbau des modernsten 5G-Netzes in Deutschland

Die Tochter- bzw. Schwesterunternehmen der 1&1 AG (1&1) – Drillisch Netz AG und die 1&1 Versatel Deutschland GmbH – haben am 4. August 2021 den japanischen Technologiekonzern Rakuten Symphony Singapore Pte. Ltd. (Rakuten) als Generalunternehmer mit dem Aufbau des europaweit ersten vollständig virtualisierten 5G-Netzes auf Basis der innovativen Open RAN Technologie beauftragt.

Freshfields Bruckhaus Deringer hat 1&1 gemeinsam mit Hengeler Mueller bei diesem wichtigen Meilenstein beraten. Dabei hat das Freshfields-Team seine Expertise im Schnittstellenbereich zwischen Technik und Vertragsgestaltung eingebracht.

Die OpenRAN-Technologie ermöglicht es, Komponenten unterschiedlicher Hersteller für das Mobilfunknetz zu verwenden, wodurch niedrige Betriebskosten und eine höhere Innovationsgeschwindigkeit realisiert werden sollen. 1&1 wählt damit einen anderen Ansatz als die drei etablierten Mobilfunkanbieter im deutschen Markt und betritt technisch neues Terrain. Der Vertragsschluss stellt zugleich den Startschuss für die Netzaufbauphase dar.

Das Freshfields-Team wurde geleitet von Partnerin Dr. Theresa Ehlen (Commercial, IP/IT) und Partner Prof. Dr. Norbert Nolte (Dispute Resolution), unterstützt von Dr. Vera Ibes (Regulierung, IP/IT), Dr. Andreas Schuler (Regulierung), Mark Egeler (IP/IT), Bart Verheijen (Wettbewerbsrecht) und Romy Siebelink (Dispute Resolution).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.08.2021 08:56

zurück zur vorherigen Seite