Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Clifford Chance berät Kreditgeber bei Sanierungsfinanzierung der EMAG Gruppe

9. August 2021 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Kreditgeber bei der Entwicklung und Verhandlung eines umfassenden Sanierungskonzeptes einschließlich der Neuordnung der Finanzierung der EMAG-Gruppe  beraten.

Die insgesamt 17 Kreditinstitute wurden koordiniert von Commerzbank Aktiengesellschaft, Bank für Tirol und Vorarlberg, DZ BANK AG Deutsche Zentralgenossenschaftsbank, Frankfurt am Main und Norddeutsche Landesbank. Zusätzlich sind knapp 40 Schuldscheingläubiger in die Sanierungslösung einbezogen.

Die EMAG-Gruppe ist ein weltweit agierender, führender Hersteller von Werkzeugmaschinen und Fertigungssystemen in den Bereichen Getriebe-, Motoren- und Fahrwerkskomponentenfertigung mit breitem Technologiespektrum. Muttergesellschaft der EMAG-Gruppe ist die EMAG GmbH & Co. KG mit Sitz in Salach, Baden-Württemberg. Operative Gesellschaften befinden sich insbesondere in Europa, den USA und China.

Das Clifford Chance-Team, das die Kreditgeber seit 2020 beriet, bestand aus Partnerin Dr. Bettina Steinhauer, Counsel Dr. Simon Reitz (beide Finance), Partner Dr. Stefan Sax und Counsel Dr. Martin Jawansky (beide Restrukturierung), Senior Associate Dr. Philip Rosak und Associate Nico Köhler (beide Finance) sowie Associate Charlotte Strohofer (Restrukturierung, alle Frankfurt). Außerdem waren Anwälte aus den Clifford Chance-Büros Mailand, New York, Hong Kong und Peking sowie aus der Kanzlei Wolf Theiss in Wien beratend tätig



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.08.2021 09:14

zurück zur vorherigen Seite