Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Baker McKenzie berät Rakuten bei weitreichender Partnerschaft mit 1&1

Frankfurt, 10. August 2021 - Baker McKenzie hat Rakuten bei einer langfristigen Partnerschaft mit 1&1 für den Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes beraten. Gemeinsam mit 1&1 wird Rakuten das europaweit erste vollständig virtualisierte Mobilfunknetz auf Basis der innovativen OpenRAN-Technologie bauen.

1&1 wird dadurch zum vierten Mobilfunkanbieter in Deutschland mit eigener Infrastruktur neben Telekom, Vodafone und Telefónica.

 

Rakuten ist Vorreiter bei der OpenRAN-Technologie. Nach mehrjährigen Vorbereitungs- und Entwicklungsarbeiten hat Rakuten im April 2020 als Neueinsteiger in Japan das weltweit erste kommerzielle vollständig virtualisierte OpenRAN-Mobilfunknetz in Betrieb genommen.

 

Ein internationales Team von Baker McKenzie Anwälten hat Rakuten umfassend zu allen rechtlichen und regulatorischen Aspekten der komplexen Transaktion beraten.

 

"Mit einem gut eingespielten Team konnten wir auf rechtlicher und regulatorischer Seite zum erfolgreichen Abschluss der Transaktion beitragen. Als Generalunternehmer wird unsere Mandantin nun für die 1&1 AG ein Mobilfunknetz der nächsten Generation bauen, das neue Standards in Deutschland und Europa setzt", kommentiert Dr. Holger Lutz, Lead Partner der Transaktion.

 

Rakuten Group, Inc. (TSE: 4755) ist ein weltweit führender Technologiekonzern. Rakuten wurde 1997 in Tokio als Online-Marktplatz gegründet und bietet heute seinen mehr als 1,5 Milliarden Kunden weltweit Dienstleistungen in den Bereichen E-Commerce, Fintech, Digital Content und Messaging. Die Rakuten-Gruppe beschäftigt über 25.000 Mitarbeiter und ist in 30 Ländern und Regionen aktiv. Weitere Informationen finden Sie unter https://global.rakuten.com/corp/.

 

Die 1&1 AG ist ein börsennotierter Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Maintal. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der United Internet AG. 1&1 bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Mobilfunk- und Breitband-Zugängen an.

 

Das globale IT/Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät bei einer Vielzahl von nationalen und grenzüberschreitenden Transaktionen im IT-Bereich. Zuletzt beriet Baker McKenzie u.a. die METRO AG bei einer strategischen IT-Partnerschaft mit Wipro Limited, Atos beim Kauf des deutschen Kryptografie-Spezialisten cryptovision, die Deutsche Beteiligungs AG bei der Veräußerung der Beteiligung an DNS:Net, Paragon beim Verkauf von NovumIP an die Questel Gruppe, Cognizant beim Erwerb von ESG Mobility, SK Telecom bei einem Joint-Venture mit der Deutschen Telekom sowie SAP bei dem Verkauf von SAP Digital Interconnect an Sinch.

 

 

Rechtlicher Berater Rakuten:

Baker McKenzie

 

Federführung:                                         IT: Dr. Holger Lutz (Partner, Frankfurt); Corporate/M&A: Dr. Peter Wand (Partner, Frankfurt)

 

Weitere beteiligte Anwälte:                       Corporate/M&A: Prof. Dr. Artur M. Swierczok (Counsel, Frankfurt), Rouven Reuter, Yixin Yang, Nikolas Lazaridis (alle Associate, Frankfurt)

IT: Florian Tannen (Partner, München), Simone Rieken (Senior Associate, Frankfurt), Susanna Milne (Associate, Berlin)

Public Law: Prof. Dr. Joachim Scherer (Partner, Frankfurt), Anahita Thoms (Partner, Berlin), Dr. Claire Dietz-Polte (Partner, Berlin), Vivien Vacha (Senior Associate, Berlin)

Commercial & Trade: Dr. Johannes Teichmann (Partner, Frankfurt), Dr. Ingmar Oltmanns (Senior Associate, Frankfurt), Rebecca Romig (Associate, Frankfurt)

Banking & Finance: Dr. Oliver Socher (Partner, Frankfurt), Silke Fritz (Counsel, Frankfurt), Emmanuel Hadjidakis (Principal, Singapur), Philipp Thimm (Associate, Frankfurt), Wataru Inagaki, Fei Zhou (beide Associate, Tokio)

Tax: Dr. Stephan Schnorberger (Partner, Düsseldorf), Jochen Meyer-Burow (Partner, Frankfurt), Sonja Klein (Senior Counsel, Frankfurt), Benjamin Bergau (Associate, Frankfurt)

Employment: Amelie Czekalla (Associate, Frankfurt)

IP: Andreas Jagusch (Associate, Frankfurt)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 11.08.2021 08:44

zurück zur vorherigen Seite