Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Lagersysteme für Q-Commerce: GvW Graf von Westphalen begleitet Vsquared Ventures bei Finanzierungsrunde von Noyes Technologies

Das Münchener Startup Noyes Technologies hat eine erste Seed-Finanzierung in Höhe von 3,2 Mio. Euro erhalten. Die Finanzierungsrunde, bei der sich auch 468 Capital und Abacon Capital beteiligt haben, wurde von der GvW-Mandantin Vsquared Ventures angeführt.

Noyes Technologies entwickelt automatisierte und hochflexible Nano-Lagersysteme, die eine platzsparende und daher kostengünstige Lösung für die Logistik von Industrie- und Handelsunternehmen aller Art bereitstellen. Zu den Use Cases der von der Gesellschaft entwickelten Technologie gehört z.B. der Vertrieb im Innenstadtbereich durch Schnelllieferdienste (Quick Commerce).  

Für Vsquared Ventures passt diese Beteiligung zur Strategie, in technologieorientierte Unternehmen im Frühphasen-Stadium zu investieren. Zu den Investment-Schwerpunkten des Venture Capital Unternehmens mit Sitz in München zählen Robotik ebenso wie New Space, Quantencomputing, New Materials und KI.

GvW hat Vsquared Ventures bei dieser Transaktion mit einem Frankfurter Team bestehend aus Titus Walek (Federführung), Jan Hüniken (beide Venture Capital), Karsten Kujath (Arbeitsrecht) und Dr. Joachim Mulch (IP) beraten. 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 12.08.2021 08:07

zurück zur vorherigen Seite