Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

GSK Stockmann spendet an Navis e.V.und leistet aktive Fluthilfe

GSK Stockmann spendet dem Verein Navis e.V. 15.000 Euro für die Trinkwasserversorgung in der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Region.

GSK Stockmann hat das Ausmaß an Zerstörung und Verlust durch die Hochwasserkatastrophe sehr bestürzt. Die Kanzlei möchte allen Helfern und Einsatzkräftenfür ihren Einsatz in der betroffenen Region danken und die Arbeit mit einer Spende in Höhe von 15.000 Euro an Navis e.V. unterstützen. Der gemeinnützige Verein kümmert sich um schnelle medizinische Hilfe und Trinkwasserversorgung bei Katastrophen im In- und Ausland.

 

Durch die großflächige Zerstörung infolge des Hochwassers ist u.a. die komplette Versorgungsinfrastruktur im Landkreis Ahrweiler zusammengebrochen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern von Navis e.V. sind aktuell vor Ort im Einsatz, um bei der Trinkwasserversorgung zu unterstützen. Auch ein Mitarbeiter von GSK Stockmann hilft aktiv im Team zur Wasseraufbereitung in Ahrbrück.

 

Der Landkreis Ahrweiler umfasst etwa 130.000 Einwohnerinnen und Einwohner, von denen ungefähr 45 % derzeit keine automatische Trinkwasserversorgung haben. Die Trinkwasseranlage, die das Navis-Team in Ahrbrück aufgebaut hat und bedient, versorgt nun rund 2.000 Menschen mit aufbereitetem Trinkwasser. Weitere 10.000 Menschen werden zusätzlich durch Trinkwasserbehälter mit frischem Wasser versorgt. Täglich werden durch die Aufbereitungsanlage etwa 250.000 Liter Trinkwasser erzeugt und verteilt.

 

Navis e.V. leistet seine Einsätze ausschließlich mit ehrenamtlichen Helfern und über Spenden. Der Verein freut sich über jede Zuwendung. Weitere Information unter: Navis e.V. Homepage



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 12.08.2021 08:16

zurück zur vorherigen Seite