Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Gleiss Lutz begleitet Schaeffler bei der beabsichtigten Veräußerung seines weltweiten Geschäfts mit Kettentriebsystemen

Ein Gleiss Lutz-Team berät den Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler bei der beabsichtigten Veräußerung seines weltweiten Geschäfts mit Kettentriebsystemen an den Private Equity Fonds Lenbach Equity Opportunities II.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Halbjahr 2022 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der Erteilung aller behördlichen Genehmigungen sowie der Erfüllung weiterer üblicher Abschlussbedingungen. Mit Blick auf das Geschäft der französischen Einheit Schaeffler Chain Drive Systems SAS wird eine Verkaufsentscheidung erst nach den gesetzlich vorgeschriebenen Konsultationen mit den Arbeitnehmervertretungen getroffen.

 

Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von rund 12,6 Milliarden Euro. Mit rund 83.900 Mitarbeitenden ist die Schaeffler Gruppe eines der weltweit größten Familienunternehmen.

 

Das Geschäft mit Kettentriebsystemen der Schaeffler Gruppe gehört mit seinen etwa 560 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den weltweit führenden Anbietern. Die Forschung und Entwicklung sowie Produktion erfolgen an neun Standorten in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.

Lenbach Equity Opportunities II wird von der in München ansässigen DUBAG Group beraten. Die DUBAG Group übernimmt als exklusiver Berater die Akquisition und strategische Neuausrichtung von Unternehmen mit signifikantem Wertschöpfungspotenzial sowie langfristigen Entwicklungschancen.

 

Inhouse wurde die Transaktion von Dr. Christopher Köth und Dr.

Alexandra Zech (Legal) sowie Martin Köster (M&A) federführend begleitet.

 

Das folgende Gleiss Lutz-Team war für Schaeffler im Rahmen der Transaktion tätig: Dr. Ralf Morshäuser (München), Dr. Patrick Kaffiné (Frankfurt, beide Partner), Dr. Tobias Falkner (München, Counsel, alle Federführung), Dr. Moritz Riesener, Dr. Stephanie Dausinger, Melina Grauschopf (alle München), Jan Philipp Mohr (Counsel, Hamburg), Dr.

Julia Müller (Frankfurt, alle M&A), Dr. Johann Wagner (Partner), Dr.

Hendrik Marchal (Counsel, beide Steuerrecht, Hamburg), Dr. Alexander Molle (Partner), Dr. Hannah Bug, Dr. Matthias Schilde, Jan Hinrichs (alle IP/IT), Dr. Petra Linsmeier (Partner), Dr. Iris Benedikt-Buckenleib (Counsel) (beide Kartellrecht, beide München), Dr.

Jacob von Andreae (Partner), Aylin Hoffs (beide Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Steffen Krieger (Partner), Dr. Beate Erken (beide Arbeitsrecht, alle Düsseldorf), Frank Schlobach (Partner), Dr. Katja Lehr (beide Finance, beide Frankfurt).

 

Gleiss Lutz hat als Lead Counsel mit folgenden Kanzleien

zusammengearbeitet: Gide (Frankreich), Zhong Lun (China), Schoenherr (Slowakei), Shin & Kim (Südkorea), Trilegal (Indien), Dorsey & Whitney (USA), Mori Hamada & Matsumoto (Japan) und Mattos Filho (Brasilien).

 

 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 13.08.2021 07:57

zurück zur vorherigen Seite