Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

GLNS berät zooplus im Zusammenhang mit dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot von Hellmann & Friedmann auf der Grundlage einer Investorenvereinbarung

GLNS hat seinen langjährigen Mandanten zooplus AG im Zusammenhang mit dem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot von Hellmann & Friedmann für alle ausstehenden Aktien von zooplus beraten. Zu diesem Zweck haben zooplus und Hellmann & Friedmann eine Investorenvereinbarung abgeschlossen, in der die Eckpunkte der strategischen Partnerschaft festgelegt sind.

Die zooplus AG ist gemessen am Umsatz die führende Online-Plattform für Heimtierbedarf in Europa. Im Jahr 1999 als deutsches Start-up gegründet, wurde das Geschäftsmodell des Unternehmens international erfolgreich eingeführt und hat sich der Mission verschrieben, Glücksmomente zwischen Haustieren und Tierhaltern in mittlerweile 30 europäischen Ländern zu schaffen. Mit einem großen und relevanten Produktangebot in den Bereichen Tiernahrung sowie Tierpflege und -zubehör beliefert zooplus mehr als 8 Millionen Tierhalter in Europa, von denen mehr als 5 Millionen mehr als zwei Bestellungen im Jahr 2020 getätigt haben.

Hellman & Friedman ist eines der ältesten und erfahrensten Private-Equity-Unternehmen. Der Investitionsansatz von H&F konzentriert sich auf groß angelegte Kapitalbeteiligungen an hochwertigen Wachstumsunternehmen in entwickelten Märkten, hauptsächlich in den USA und Europa, mit einem Fokus auf wachstumsorientierte Sektoren. H&F hat bereits mehrfach erfolgreiche Partnerschaften mit Unternehmen in den Bereichen Internet & Medien sowie Konsumgüter & Handel geführt, darunter Action, Autoscout24, Axel Springer, DoubleClick, Grocery Outlet, ProSiebenSat.1, Scout24, SimpliSafe und Verisure.

GLNS hat die Transaktion mit den Partnern Dr. Tobias Nikoleyczik und Dr. Bernd Graßl, Counsel Malte Krohn sowie Associate Nadja Crombach (alle Public M&A / Capital Markets) und Partner Dr. Anselm Lenhard (Finance) umfassend rechtlich beraten. Goldman Sachs war als Finanzberater für zooplus tätig. Die regulatorischen Aspekte der Transaktion wurden von der Kanzlei Buntscheck mit Partner Dr. Andreas Boos abgedeckt.

Hellman & Friedman wurde von einem Team von Freshfields Bruckhaus Deringer unter Leitung von Dr. Arend von Riegen und Dr. Simon Schwarz beraten. J.P. Morgan fungierte als Finanzberater für Hellmann & Friedmann.

* * * *

GLNS ist eine unabhängige, international ausgerichtete Wirtschaftskanzlei mit Schwerpunkten in den Bereichen Corporate, Finance, Tax und Litigation.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 16.08.2021 07:45

zurück zur vorherigen Seite