Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Gleiss Lutz begleitet Finanzberater Perella Weinberg bei Erwerbsangebot von Pierer Industrie an die LEONI AG

Ein Gleiss Lutz-Team hat Perella Weinberg UK Limited in Zusammenhang mit dem Erwerbsangebot der Pierer Industries AG an die Aktionäre der im Prime Standard der Frankfurter Börse notierten LEONI AG beraten.

Pierer Industrie hat am 22. Juni 2021 ihre Entscheidung zur Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots zum Erwerb von bis zu

3.135.218 LEONI-Aktien ca. 9,60 Prozent des Grundkapitals der LEONI AG) zum Angebotspreis von 12,50 Euro je Aktie bekanntgegeben und am 30. Juli

2021 die Angebotsunterlage veröffentlicht. Damit beabsichtigt Pierer Industrie eine Erhöhung der bestehenden Beteiligung an der LEONI AG auf bis zu 24,90 Prozent.

 

Perella Weinberg agierte als Finanzberater der LEONI AG. Gleiss Lutz hat Perella Weinberg zu übernahmerechtlichen Fragen und anderen Aspekten im Zusammenhang mit der Transaktion beraten.

 

Die LEONI AG ist ein globaler Anbieter und führender deutscher Hersteller in den Produktgruppen Drähte, Kabel und Bordnetz-Systeme für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien. Die LEONI Gruppe beschäftigt weltweit rund 101.000 Mitarbeiter und macht einen Jahresumsatz von ca. 4,1 Milliarden Euro.

 

Die Pierer Industrie-Gruppe ist eine österreichische Industrie-Gruppe mit dem Fokus auf die Herstellung von "Powered- Two Wheelers" und den automotiven High-Tech Zulieferbereich. Die Gruppe beschäftigt weltweit aktuell rund 10.000 Mitarbeiter mit einem Gruppenumsatz von ca. 2,8 Milliarden Euro.

 

Das folgende Gleiss Lutz-Team war für Perella Weinberg tätig: Dr.

Christian Cascante (Frankfurt), Dr. Jochen Tyrolt (beide Partner, beide Federführung), Oliver Wolf (beide Stuttgart, alle Corporate/M&A).

 

Gleiss Lutz verfügt über eine umfassende Expertise im Zusammenhang mit öffentlichen Übernahmen und ist regelmäßig an hochkarätigen Transaktionen (sowohl freundlich als auch feindlich) beteiligt - sei es für den Erwerber, die Zielgesellschaft oder für Investmentbanken.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 18.08.2021 08:44

zurück zur vorherigen Seite