Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Baker McKenzie berät Hyundai Motor Deutschland GmbH bei Beteiligung an H2 Mobility

Frankfurt, 18. August 2021 - Baker McKenzie hat die Hyundai Motor Deutschland GmbH bei der Beteiligung an dem Wasserstoff-Infrastrukturunternehmen H2 MOBILITY beraten. Damit ist die Hyundai Motor Deutschland GmbH der erste Aktionär außerhalb des Kreises der Gründungsmitglieder: Total, Shell, OMV, Linde, Air Liquide und Daimler.

Mit der Unterzeichnung des Gesellschaftervertrags unterstreicht das südkoreanische Unternehmen erneut sein Engagement für die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie. Der Aufbau eines funktionierenden und flächendeckenden Netzes von Wasserstoff-Tankstellen ist grundlegend, um die Hyundai Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge weiter erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Zum Volumen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Baker McKenzie hat die Hyundai Motor Deutschland GmbH zu allen rechtlichen Aspekten der Transaktion beraten.

 

"Die Transaktion ist sowohl für unsere Mandantin als auch für uns ein großer Erfolg. Durch die Kombination der Erfahrung von Hyundai Motor im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und der langjährigen Erfahrung von H2 MOBILITY in der Entwicklung von Wasserstoff-Infrastrukturen eröffnet diese Partnerschaft Hyundai Motor neue Möglichkeiten zur Schaffung eines sauberen Wasserstoff-Ökosystems", kommentiert Thomas Gilles, Lead Partner der Transaktion.

 

Die H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG fokussiert sich auf den flächendeckenden Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland. Ziel ist es, zunächst 100 Stationen in sieben deutschen Metropolregionen (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München) sowie entlang von Autobahnen und wichtigen Bundesstraßen zu betreiben. H2 MOBILITY übernimmt alle notwendigen Aufgaben von der Planung über den Bau bis hin zu Betrieb und Vermarktung, die für den erfolgreichen Netzausbau und Betrieb eines Wasserstoff-Tankstellennetzes notwendig sind. Die Gründungsgesellschafter von H2 MOBILITY sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und TotalEnergies. Als siebter Gesellschaft kommt nun Hyundai dazu. BMW, Honda, Toyota und Volkswagen sowie die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie beraten und begleiten H2 MOBILITY als assoziierte Partner.

 

Die 1967 gegründete Hyundai Motor Company ist in über 200 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 120.000 Mitarbeiter, die sich den realen Herausforderungen der Mobilität rund um den Globus stellen. Basierend auf der Markenvision "Progress for Humanity" beschleunigt die Hyundai Motor Company ihren Wandel zu einem Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen. Das Unternehmen investiert in fortschrittliche Technologien wie Robotik und Urban Air Mobility (UAM), um revolutionäre Mobilitätslösungen zu entwickeln, und setzt gleichzeitig auf offene Innovation, um zukünftige Mobilitätsdienste einzuführen.

 

Das globale Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät bei mehr grenzüberschreitenden Transaktionen als jede andere Anwaltskanzlei. Zuletzt beriet Baker McKenzie Advent International bei dem Verkauf der Allnex Gruppe an PTT Global Chemical, Cognizant bei dem Erwerb der ESG Mobility Sparte von Armira Private Equity, Deutsche Beteiligungs AG bei der Veräußerung der DNS:Net Beteiligung, TA Associates bei dem Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an IGEL, Embracer bei der Übernahme von Easybrain Limited, SK Telecom bei einem Joint-Venture mit der Deutschen Telekom, die Chr. Hansen Holding A/S bei dem Erwerb der Jennewein Biotechnologie GmbH, SAP bei dem Verkauf der Kommunikationseinheit SAP Digital Interconnect an Sinch AB, Air Liquide bei dem Verkauf der Schülke-Gruppe an den schwedischen Finanzinvestor EQT,  die Bayer AG bei der Veräußerung ihrer Mehrheitsbeteiligung an dem Chemiepark Betreiber Currenta und Evonik beim Verkauf des Methacrylat-Verbunds an Advent International.

 

 

Rechtlicher Berater Hyundai Motor Deutschland GmbH:

Baker McKenzie

 

Federführung:                                         Corporate/M&A: Dr. Thomas Gilles (Partner, Frankfurt), Won Lee (Partner, Seoul), Albert Chung (Partner, Seoul)

 

Weitere beteiligte Anwälte:                       Corporate/M&A: Jessica Köhler (Associate, Frankfurt)

Antitrust: Dr. Nicolas Kredel (Partner, Düsseldorf), Dr. Jonas Brueckner (Counsel, Berlin)

Tax: Sonja Klein (Senior Counsel, Frankfurt)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.08.2021 08:41

zurück zur vorherigen Seite