Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Erster Gesellschafterzugang in Bonn: Henrik Sundheimer verstärkt Dornbach in der gestaltenden steuerrechtlichen Beratung

Die multidisziplinäre Beratungsgesellschaft Dornbach holt den ersten Gesellschafter für ihren neu ausgerichteten Standort Bonn. Der Steuerberater Dr. Henrik Sundheimer wechselt als neuer Standortleiter von Ebner Stolz zu Dornbach. Gemeinsam mit dem Rechtsanwalt und Steuerberater Frederik Karnath wird er die Praxis im Unternehmenssteuerrecht und im Internationalen Steuerrecht auf- und ausbauen.

Henrik Sundheimer berät mittelständische Familienunternehmen und deren Gesellschafter sowie börsennotierte Unternehmen im nationalen und internationalen Steuerrecht. Schwerpunkte sind die steuerliche Gestaltungs- und Strukturierungsberatung, die steuerliche Transaktionsberatung sowie die Beratung im Internationalen Steuerrecht. Nach Stationen bei Deloitte und KPMG war Henrik Sundheimer seit 2019 Partner bei Ebner Stolz. Neben seiner beratenden Tätigkeit ist er Lehrbeauftragter für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Siegen.

 

Frederik Karnath spezialisiert sich neben der Gestaltungsberatung auf die Themen Betriebsprüfung und Steuerstreit. Er war in der Steuerverwaltung NRW im Bereich Unternehmensbesteuerung und Rechtsmittelverfahren tätig. Bevor er im Juli 2021 als Geschäftsführer bei Dornbach einstieg, war er Director bei Ebner Stolz.

 

„Am Bonner Standort legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die steuerrechtliche Beratung, wollen aber über die Zeit die Türen immer weiter öffnen zu unserer ganzheitlichen Beratung“, sagt Armin Pfirmann, Geschäftsführender Gesellschafter von Dornbach. Gesellschafter Wolfgang Küster ergänzt: „Mit Henrik Sundheimer gewinnen wir einen erfahrenen Steuerexperten, der zusammen mit dem bestehenden Team am Bonner Standort unserer Steuerrechtspraxis einen Schub verleihen wird. Wir freuen uns sehr, ihn bei Dornbach willkommen heißen zu dürfen.“

 

Dornbach hat zum 1. Juli 2021 mit einem inzwischen siebenköpfigen Team ein neues Büro in Bonn bezogen und strebt hier mittelfristig die Zahl von 25 bis 30 Beraterinnen und Beratern an. Das Spektrum wird die steuerliche Strukturierungs- und Gestaltungsberatung, steuerliche Transaktionsberatung, Nachfolgeberatung, Umsatzsteuerberatung sowie Vertretung im Steuerstreit und Steuerstrafrecht umfassen.

 

„Steuerberatern sowie Rechtsanwälten mit Schwerpunkt Steuerrecht möchten wir ein berufliches Umfeld bieten, das von einem echten Teamgedanken, Eigenverantwortung und Freude an der steuerrechtlichen Beratung getragen ist“, erklärt Henrik Sundheimer. „Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Team diese Gedanken auch in unsere Beratung zu tragen.“



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.08.2021 11:21

zurück zur vorherigen Seite