Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Tarter Krinsky & Drogin erweitert die deutschsprachige Praxis mit Félicienne von Skerst

NEW YORK (19. August 2021) – Die US-amerikanische Wirtschaftskanzlei Tarter Krinsky & Drogin erweitert die Praxis für deutschsprachige Mandanten mit der Rechtsanwältin Félicienne von Skerst.

„Félicienne von Skerst ist eine hochqualifizierte Anwältin mit einem tiefen Einblick in die Steuerung ausländischer Direktinvestitionen in den USA. Mir ihr gewinnen wir wertvolle zusätzliche Kapazitäten, um unseren Mandanten aus der DACH-Region einen erstklassigen Service zu bieten“, sagt Jürgen R. Ostertag, Leiter der deutschsprachigen Praxis von Tarter Krinsky & Drogin.

 

Tarter Krinsky & Drogin hatte die Internationale Praxisgruppe im März 2021 mit einem speziellen Angebot für Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum ausgebaut. Dazu hatte sich die in New York ansässige Kanzlei mit Jürgen R. Ostertag verstärkt, welcher seit vielen Jahren deutsche Unternehmen und vermögende Privatkunden bei ihren geschäftlichen Aktivitäten in den USA ebenso wie US-Firmen mit Bezug zum deutschen Markt berät. Schwerpunkte sind u.a. ausländische Direktinvestitionen und grenzüberschreitende Transaktionen.

 

Félicienne von Skerst spezialisiert sich auf die handels- und gesellschaftsrechtliche Beratung von Unternehmen, die sich in den Vereinigten Staaten niederlassen und ihre Geschäftstätigkeit ausweiten wollen. Vor ihrem Einstieg bei Tarter Krinsky & Drogin war sie Legal Counsel und Senior Consultant Americas in der internationalen Abteilung der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und an der Santa Clara University School of Law in Kalifornien. Sie ist als Rechtsanwältin in Deutschland zugelassen.

 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.08.2021 14:46

zurück zur vorherigen Seite