Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

CMS berät Private-Equity-Investor Mutares beim Erwerb von Innomotive Systems Hainichen von SUMEC, einem chinesischen Staatsunternehmen

München – Die börsennotierte Private-Equity-Beteiligungsgesellschaft Mutares SE & Co. KGaA, mit Sitz in München, hat einen Vertrag zum Erwerb der Innomotive Systems Hainichen GmbH von SUMEC, einem chinesischen Staatsunternehmen, unterzeichnet.

Das Unternehmen wird den Bereich Automotive & Mobility von Mutares mit Produktionsstätten in Deutschland und China stärken und die KICO Group ergänzen. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2021 erwartet.

Ein internationales CMS-Team unter der Federführung von Dr. Michael Wangemann und Dr. Jessica Mohaupt-Schneider hat Mutares bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten. CMS berät Mutares regelmäßig, zuletzt bei der Put-Option zum Verkauf von Norsilk an Protac.

Die Innomotive Systems Hainichen GmbH, mit Sitz in Hainichen, Deutschland, und ihre Tochtergesellschaft Innomotive Systems Hainichen Ltd., mit Sitz in Nanjing, China, sind führende Hersteller von hochwertigen, präzise gefertigten Türscharnieren aus Stahl oder Aluminium sowie von komplexen Scharnieren für Motorhauben, Heckklappen und -deckel. Mit rund 450 Mitarbeitenden erzielte die Gruppe im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 120 Millionen Euro.

CMS Deutschland
Dr. Michael Wangemann, Lead Partner, München
Dr. Jessica Mohaupt-Schneider, Lead Counsel, München, beide Corporate/M&A
Dr. Stefan Höß, Partner, München
Dr. Thomas Langer, Rechtsanwalt, München, beide Real Estate & Public

CMS China
Dr. Ulrike Glück
Cherry Li
Stephen Wu

Mutares Inhouse
Jan Thöle, General Counsel



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 24.08.2021 13:34

zurück zur vorherigen Seite