Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Promotionspreis der Bucerius Law School: Dr. Tim Maciejewski und Dr. Johannes Arndt Preisträger der von Noerr gestifteten Auszeichnung

Hamburg, 7. Oktober 2021

Die Bucerius Law School hat Dr. Tim Maciejewski und Dr. Johannes Arndt für herausragende Doktorarbeiten jeweils den mit 3.000 Euro dotierten Promotionspreis verliehen, der alljährlich von der Kanzlei Noerr gestiftet wird.

„Als führende europäische Kanzlei ist uns wissenschaftliche Exzellenz sehr wichtig“, sagte Prof. Dr. Dr. Kai-Michael Hingst, Partner im Hamburger Büro von Noerr und Honorarprofessor an der Bucerius Law School, während der Preisverleihung. „Mit der Stiftung des Promotionspreises wollen wir junge Juristinnen und Juristen ermutigen, sich wissenschaftlich vertieft mit juristischen Fragen zu beschäftigen – auch und gerade im Kontext gesellschaftlicher, ökonomischer und technischer Entwicklungen.“

Dr. Tim Maciejewski wurde für seine Dissertation mit dem Titel Nichtanwendungsgesetze - Eine verfassungsrechtliche Verortung zwischen Rechtskontinuität, Gewaltenteilung, Rechtsschutzgebot und Rückwirkungsverbot mit dem Promotionspreis 2020 ausgezeichnet. Die Dissertation greift den steuerrechtlichen Diskurs um rückwirkende Nichtanwendungsgesetze auf und zeichnet sich durch die verfassungsrechtliche Grundlagenarbeit aus, die das bisherige Forschungsgespräch auf ein deutlich höheres Niveau gehoben habe.

Dr. Johannes Arndt erhielt für seine Dissertation Bitcoin-Eigentum. Zur Notwendigkeit rechtlicher Zuweisung außer-rechtlicher außer-subjektiver Vermögenspositionen durch subjektive Rechte den Promotionspreis 2021. Die Doktorarbeit beschäftigt sich kritisch mit der herrschenden Meinung, welche die Eigentumsfähigkeit von Bitcoins verneint, und stellt ihr die von Dr. Arndt ausgestaltete "Rechtsgeschäfts-Theorie" entgegen. Ebenso wie das Eigentum an Sachen kann danach die rechtliche Herrschaftsmacht über Bitcoins durch Einigung und Besitzübergabe übergehen.

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden konnte, wurden die Promotionspreise für 2020 und 2021 jetzt während der Akademischen Feier für den Jahrgang 2020 in der Laieszhalle in Hamburg verliehen. 

Die Laudatio auf die Preisträger hielt Prof. Dr. Christian Bumke, Leiter des Zentrums für wissenschaftliche Qualifikation (ZQ) an der Bucerius Law School. 

An der Veranstaltung, die auch live im Internet übertragen wurde, nahmen mehr als 400 Gäste teil. Die Festrede hielt Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank.

 

Profil
Kai-Michael Hingst: https://www.noerr.com/de/persoenlichkeiten/hingst-kai-michael

Pressemitteilung
https://www.noerr.com/de/newsroom/press/promotionspreis-der-bucerius-law-school-dr-tim-maciejewski-und-dr-johannes-arndt-preistrager-der-von-noerr-gestifteten-auszeichnung



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 08.10.2021 09:20

zurück zur vorherigen Seite