Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Positionspapier der RMA zum Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (FISG) veröffentlicht

Der RMA-Arbeitskreis "Risikomanagement-Standards" hat ein Positionspapier zur herausgehobenen Rolle des Risikomanagements im Rahmen des FISG publiziert.

Das FISG stärkt die Position des Risikomanagements in Unternehmen. Das Gesetz überlässt den Unternehmen dabei bewusst Freiheiten in der konkreten Ausgestaltung ihrer Risikomanagementsysteme. Diese Freiheiten sind auf Basis von Proportionalitätsüberlegungen grundsätzlich wünschenswert. Jedoch werden Wirtschaftsprüfer, Verfasser von Prüfungs- und Einrichtungsstandards für Risikomanagementsysteme sowie auch berufsständische Organisationen wie die RMA Risk Management & Rating Association e.V. (RMA) zukünftig noch detailliertere Kriterien entwickeln müssen, die die Prüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit von Risikomanagementsystemen konkretisieren, um bestehende Lücken im Gesetz auszufüllen.

Das vorliegende Positionspapier der RMA soll allen Risikomanagement-Verantwortlichen und Führungskräften in Unternehmen allgemein einerseits einen Überblick über die FISG-induzierten Neuerungen geben, andererseits aber auch eine Einordnung der Bedeutung des Gesetzes für das Risikomanagement in Unternehmen ermöglichen.

Das Positionspapier steht auf der Seite des Arbeitskreises "Risikomanagement-Standards" zum Download zur Verfügung.

Mehr zum Thema:


Aktionsmodul Gesellschaftsrecht

 



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 06.12.2021 14:39
Quelle: RMA PM vom 29.11.2021

zurück zur vorherigen Seite