Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Freshfields berät gategroup zu Pension Buy-Out

Die globale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer berät gategroup bei der Auslagerung von Pensionsverbindlichkeiten auf die Funding Solutions Deutschland – einem Drittanbieter, der sich auf Erwerb, Administration und Abwicklung von Pensionsverpflichtungen spezialisiert hat.

 

Die gategroup hatte im Zuge des Kaufs des europäischen Teils des Catering Business der Deutschen Lufthansa im Dezember 2019 Pensionsverbindlichkeiten mit einem Volumen von etwa 800 Millionen Euro übernommen. gategroup hatte sich daraufhin entschlossen, einen erheblichen Teil dieser Verpflichtungen auszulagern. Zu diesem Zweck wurden die auf Leistungsbezieher:innen und ausgeschiedene Mitarbeiter:innen mit unverfallbarer Anwartschaft entfallenden Pensionsverbindlichkeiten in Höhe von etwa 300 Millionen Euro zunächst im Wege des Umwandlungsrechts auf zwei eigens hierfür errichtete (konzerneigene) Rechtsträger übertragen. Für die finanzielle Ausstattung dieser Rechtsträger wurde neben der Übertragung von CTA-Planvermögen auch eine langfristige Finanzierungstruktur entwickelt, die eigens auf gategroup und die Rentnergesellschaften zugeschnitten worden ist.

 

Die Rechtsträger, auf die die Pensionsverpflichtungen übergegangen sind, wurden anschließend von Funding Solutions Deutschland erworben. Die Restrukturierung soll bilanzwirksam die langfristige Ausfinanzierung der Pensionsverpflichtungen sicherstellen.

 

Die komplexe und umfassende Beratung in dieser Transaktion erstreckte sich über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr und stellt eine der ersten großvolumigen Transaktionen mit diesem Konzept dar, das als wegweisend für zukünftige Buy-Out Lösungen von Pensionsverpflichtungen angesehen werden kann.

 

Das Freshfields-Team unter der Federführung der Partner Dr. Thomas Granetzny und Partner Dr. Elmar Schnitker (Düsseldorf, beide Arbeitsrecht) umfasste die Associates Vera Münsch (München) und Sarah Richter (Düsseldorf, beide Arbeitsrecht) sowie die Partner Dr. Philipp Pütz (Düsseldorf), Dr. Konrad Schott, Dr. Alexander Glos (beide Frankfurt), Counsel Dr. David Schwintowski (Berlin), die Associates Justus Pauls, Dr. Maxim Gomer (beide Düsseldorf), Principal Associate Alicia Hildner (Frankfurt, alle Corporate/M&A) sowie Partner Dr. Jan Brinkmann und Principal Associate Dr. Leonard Kirscht (beide Steuerrecht, Frankfurt).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.06.2022 07:57

zurück zur vorherigen Seite