Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Freshfields berät die KfW zum Kredit für Gazprom Germania

Die globale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die KfW bei der Begebung einer revolvierenden Kreditlinie in Höhe von bis zu 9.800.000.000 Euro für die Gazprom Germania GmbH (GPG; zukünftig firmierend unter SEFE Securing Energy for Europe GmbH) umfänglich beraten.

 

Mit der revolvierenden Kreditlinie soll die Gasversorgung in Deutschland längerfristig abgesichert werden. GPG betreibt in Deutschland kritische Energieinfrastruktur und betätigt sich insbesondere im Energiehandel, Gastransport und Betrieb von Gasspeichern.

 

Das Freshfields-Team umfasste Partner Dr. Frank Laudenklos (Federführung), Principal Associate Dr. Dennis Chinnow, Associate Laura Korndörfer, Associate Hannes Butz (alle Frankfurt), Partner Aled Batey, Senior Associate Julia Horbach (beide London), Dr. Andreas von Bonin, Associate Jonas Levermann (beide Brüssel), Associate Dr. Florian Reiter-Werzin (Wien), Partner William Robinson (London), Partner Nabeel Yousef (Washington), Partner Dr. Stephan Denk, Counsel Dr. Lukas Pomaroli (beide Wien), Partner Dr. Marvin Knapp, Counsel Dr. Jan-Philip Wilde (Hamburg), Dr. Simon Schwarz (Frankfurt), Dr. Ulrich Scholz (Düsseldorf).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 21.06.2022 22:00

zurück zur vorherigen Seite