Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Freshfields berät Vonovia erneut bei erfolgreicher Aktienwahldividende

Die globale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Vonovia SE erneut bei dem erfolgreichen Angebot einer Aktienwahldividende (Scrip Dividend) beraten.

 

Den Aktionären der Vonovia wurde nach entsprechender Beschlussfassung der virtuellen ordentlichen Hauptversammlung am 29. April 2022 angeboten, ihre jeweiligen (anteiligen) Dividendenansprüche für das Geschäftsjahr 2021 gegen Ausgabe neuer Aktien der Vonovia im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital einzubringen. Vonovia-Aktionäre hatten durch das Dividendenwahlrecht die Gelegenheit zur unkomplizierten und preislich attraktiven Reinvestition von Dividendenansprüchen in Vonovia-Aktien. Vonovia kann ihrerseits durch das Dividendenwahlrecht ihre finanzielle Liquidität weiter stabil halten. Das Angebot konnte von Aktionären in Deutschland, der Schweiz und Kanada, von institutionellen Investoren in der EU und England sowie qualifizierten institutionellen Käufern in den USA genutzt werden. Die Annahmequote lag bei knapp unter 50 Prozent. Das Settlement der neuen Aktien erfolgte am 1. Juni 2022.

 

Freshfields hat Vonovia wie auch in den letzten Jahren – eingebettet in die alljährliche Begleitung der ordentlichen Hauptversammlung – zur Aktienwahldividende beraten. Die Beratung umfasste alle rechtlichen Aspekte, insbesondere die Strukturierung nach deutschem Aktienrecht und unter Berücksichtigung des US-Kapitalmarktrechts, die vollständige Dokumentation sowie die Begleitung der Gremien und der Kapitalmarktkommunikation.

 

Das Freshfields-Team umfasste Partner Dr. Gregor von Bonin und Principal Associate Dr. Timo Piller (beide Federführung, Corporate, Düsseldorf) sowie Partnerin Simone Bono (London) und Counsel Kyle Miller (Frankfurt, beide US Kapitalmarktrecht).



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 21.06.2022 22:04

zurück zur vorherigen Seite