Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Osborne Clarke berät die BASF enviaM Solarpark Schwarzheide GmbH bei PPA-basierter Solarpark-Finanzierung durch die DZ BANK

Köln, 8. September 2022. Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat das Joint Venture der BASF Schwarzheide GmbH, Produktionsstandort des Chemiekonzerns BASF in der Lausitz, und der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), dem führenden regionalen Energiedienstleister in Ostdeutschland, bei der PPA-basierten Finanzierung des Solarparks Schwarzheide beraten. Die Finanzierung erfolgte durch die DZ BANK, Deutschlands zweitgrößte Geschäftsbank. Der Solarpark Schwarzheide soll künftig vor allem den Lausitzer Produktionsstandort der BASF in Schwarzheide mit Solarstrom versorgen.

Grün auf ganzer Linie: Das eigens gegründete Joint Venture BASF EnviaM Solarpark Schwarzheide GmbH hat mit seinem frisch fertiggestellten Projekt umweltschonende Energie auf gleich mehreren Ebenen im Blick. Nicht nur soll der kürzlich eröffnete Solarpark in Schwarzheide durch seine rund 52.000 Photovoltaikmodule mit einer installierten Gesamtleistung von 24 Megawatt peak (MWp) jährlich 25 Gigawattstunden (GWh) erneuerbaren Strom erzeugen. Diese Energie wird außerdem eine im Bau befindliche BASF-Anlage zur Herstellung von Kathodenmaterialien versorgen – und somit die Herstellung wichtiger Bestandteile von Lithium-Ionen-Batterien für emissionsarme Elektro-Autos ermöglichen.

Die Investitionssumme belief sich auf ca. EUR 13 Millionen und wurde ohne öffentliche Förderung eingebracht. Bei der PPA-basierten Finanzierung wurde die BASF enviaM Solarpark Schwarzheide GmbH von einem Osborne Clarke Team unter der Leitung von Dr. Daniel Breuer (Köln) und Dr. Jule Martin (Hamburg, beide Energierecht) beraten.

„Die Dekarbonisierung der deutschen Industrie ist eine der großen Herausforderungen der Energiewende und neben der Digitalisierung und Urban Dynamics das branchenübergreifende Fokusthema von Osborne Clarke im Energiesektor. Der Ausbau erneuerbarer Energien und die intelligente Integration flexibler Batteriespeicher und sowie von Elektrolyseuren zur Produktion von grünem Wasserstoff sind unerlässlich für die Erreichung der Klimaziele. Es freut uns, dass wir mit unserer Expertise rund um Green PPAs gemeinsam mit der DZ BANK bei der Verwirklichung des Projekts die BASF EnviaM Solarpark Schwarzheide GmbH unterstützen konnten“, so Dr. Daniel Breuer, Head of Energy & Utilities bei Osborne Clarke Deutschland.

Wolfgang Meyer, Abteilungsleiter Projektfinanzierung der DZ BANK, erklärte: „Wir freuen uns sehr, diese Transaktion unterstützen zu können und sehen PPA-Projekte insgesamt als wichtigen Baustein im Rahmen der Energiewende.“



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 09.09.2022 08:21

zurück zur vorherigen Seite