Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Investorenprozess für Traditionsunternehmen ROTERRING gestartet

Ahaus/Münster, 17.06.2024: Nachdem bereits im ersten Quartal 2024 ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der in Ahaus ansässigen Tischlerei ROTERRING eröffnet wurde, begibt sich der in Münster ansässige Insolvenzverwalter Eric Coordes von der Wirtschaftskanzlei MÖNIG nun auf eine strukturierte Investorensuche.

„Als in dritter Generation geführter Familienbetrieb sieht sich das Unternehmen ROTERRING, welches sich als Gehäusebauer für nationale und internationale Hersteller hochwertiger Lautsprecher einen sehr guten Ruf erarbeitet hat, schon seit längerem von wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert. Dabei konnte der seit Jahren rückläufige Gesamtmarkt für Passiv-Lautsprecher bisher nicht wie geplant durch ein stärkeres Engagement im hochwertigen Ladenbau kompensiert werden. Sowohl die umfangreichen Einschränkungen während der Corona-Pandemie als auch die aktuelle Krise des filialisierenden Einzelhandels sind hier externe Faktoren, auf die wir keinen Einfluss haben,“ erläutert der Insolvenzverwalter.

Vor diesem Hintergrund gehen die Geschäftsführer Gerd und Hartwig Roterring, die das Unternehmen in dritter Generation führen, davon aus, dass sich das Unternehmen kurzfristig und aus eigener Kraft sanieren lässt: „Unser Fokus liegt nun auf einem strategischen Investor, mit dessen Vertriebskraft wir uns neue Umsatz- und Absatzpotenziale erschließen können“, führt Gerd Roterring aus. Und sein Bruder Hartwig ergänzt: „Im Gegenzug bieten wir qualifizierten Investoren einen leistungsfähigen Produktionsstandort mit einer modernen technischen Ausstattung sowie einem Team von rund 20 Kollegen und Kolleginnen, die über Leidenschaft für den Werkstoff Holz sowie über viel Erfahrung mit hochwertigen Oberflächen und anspruchsvollen Kunden verfügen.“

Unterstützt werden Gerd und Hartwig Roterring und der Insolvenzverwalter Eric Coordes durch den Restrukturierungsexperten Stefan Dokters von der Emsdettener Kanzlei bolwin dokters Rechtsanwalts- und Steuerberaterpartnerschaft sowie durch die, auf Restrukturierungssituationen spezialisierte, MENTOR AG, die mit der Durchführung der Investorensuche betraut wurde: „Unser Fokus bei der Investorensuche liegt auf größeren strategischen Investoren insbesondere aus dem Bau- und Ausbaubereich, für die ROTERRING eine sinnvolle Ergänzung darstellen könnte. Die lange Tradition und der hohe Qualitätsanspruch von ROTERRING sowie auch das qualifizierte Team bieten eine attraktive Übernahmeoption ohne bilanziellen Ballast, von dem vergleichbare Nachfolgesituationen ohne Insolvenzbezug oft gekennzeichnet sind“, ergänzt Uwe Borgers, Vorstand der MENTOR AG und Projektleiter in Sachen ROTERRING.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 18.06.2024 22:44

zurück zur vorherigen Seite