Logo Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

RSM Ebner Stolz berät Gilde Healthcare beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an RAD-x an ein Konsortium aus Swiss Life und Vesper

- Gilde Healthcare verkauft seine Mehrheitsbeteiligung an der RAD-x Gruppe

- RAD-x, einer der führenden Anbieter diagnostischer Bildgebung in Deutschland und der Schweiz, nimmt seinen Wachstumskurs wieder auf

- RSM Ebner Stolz hat Gilde Healthcare im Rahmen der Transaktion im Bereich Health Care/Regulatory beraten

Köln, 20. Juni 2024 - RSM Ebner Stolz hat den Gilde Healthcare’s Private Equity Fund (Gilde Healthcare), bei dem Verkauf seiner Mehrheitsbeteiligung an RAD-x, einer radiologischen und nuklearmedizinischen Gruppe, an ein Konsortium aus Swiss Life Asset Managers (Swiss Life) und Vesper Infrastructure Fund I SCSp (Vesper) medizinrechtlich beraten.
 
Gilde Healthcare mit Hauptsitz in Utrecht ist ein auf das Gesundheitswesen spezialisierter Investor, der in Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Medizintechnik und Therapeutika investiert.
 
Die 2016 gegründete RAD-x mit Hauptsitz in Mannheim ist einer der führenden Anbieter von diagnostischer Bildgebung in Deutschland und der Schweiz. Die Gruppe verfügt aktuell über 24 Standorte in Deutschland und der Schweiz sowie 115 Ärztinnen und Ärzte sowie 700 Mitarbeitende.
 
Käufer ist ein Konsortium aus Swiss Life und Vesper. Die Infrastructure-Equity-Plattform von Swiss Life hält derzeit 75 Infrastrukturbeteiligungen in den Bereichen Energie, Kommunikation, Transport, regulierte Versorgungsunternehmen, soziale Infrastruktur und erneuerbare Energien, während der Infrastructure Fund I von Vesper, der von Sanne LIS in Luxembourg verwaltet wird, Investitionsmöglichkeiten im Infrastrukturbereich verfolgt.
 
RSM Ebner Stolz berät RAD-x seit 2021 medizinrechtlich und begleitete die Transaktion verkäuferseitig mit umfassender Beratung im Bereich Healthcare/Regulatory Deutschland.
 
Team RSM Ebner Stolz: Dr. Sarah Gersch-Souvignet (Projektverantwortliche Partnerin, Medizinrecht), Anne Marie Norrenbrock und Dr. Maren Trautmann (beide Medizinrecht)



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 20.06.2024 22:36

zurück zur vorherigen Seite