Bryan Cave Leighton Paisner berät Bank11 bei STS-Verbriefung von Autodarlehen in Höhe von 800 Millionen Euro

24.06.2020

Frankfurt am Main, 24.06.2020 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton Paisner (BCLP) hat die Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH (Bank11) bei einer Verbriefung von Autodarlehen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 800 Millionen Euro (RevoCar 2020) erneut beraten. Die Schuldverschreibungen sind an der Luxemburger Börse zum Handel zugelassen und von zwei Rating Agenturen bewertet.

Die Transaktion RevoCar 2020 wurde während der aktuellen COVID-19-Pandemie durchgeführt; damit war eine Besonderheit die Berücksichtigung des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht, welches am 28. März 2020 in Kraft trat. Mit dem Gesetz wurden während den Vorbereitungen zur Transaktion besondere Regelungen eingeführt, welche Schuldnern im Ausgangspunkt die Möglichkeit einräumen, die Leistung einstweilen zu verweigern oder einzustellen, ohne dass hieran für sie nachteilige rechtliche Folgen geknüpft werden. Im Hinblick auf Verbraucherdarlehensverträge wurde nach Artikel 240 § 3 EGBGB eine gesetzliche Stundungsregelung und die Möglichkeit einer Vertragsanpassung nach Ablauf der Stundungsfrist implementiert. Diese Regelungen sind mittelbar auch für Verbriefungen relevant. Insbesondere sollten in der vorliegenden Transaktion die durch COVID-19 bedingt gestundeten Forderungen von der Verbriefung ausgeschlossen werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Bank11 unter diesen besonderen Umständen auch bei ihrer Verbriefung im laufenden Jahr beraten durften“, kommentiert der Frankfurter Finance Partner Dr. Thomas Prüm, der mit seinem Team die Bank dahingehend bereits seit 2014 betreut. „Nachdem wir gemeinsam mit Bank11 bereits letztes Jahr die erste deutsche STS-Verbriefung und eine weitere Verbriefung unter der neuen Prospekt-Verordnung umgesetzt haben, hatte das Finance-Team von BCLP bei dieser Transaktion aktuelle rechtliche Themen zu adressieren. Trotz der Corona-bedingten Einschränkungen ist es uns gelungen, diese komplexe Transaktion zügig und effizient umsetzen.“

Die Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Neuss. Die im Jahr 2011 gegründete Bank ist ein auf Absatzfinanzierung spezialisiertes Kreditinstitut und unterstützt vor allem den mittelständischen Kfz-Handel durch Mobilitäts- und Versicherungsangebote. Deutschlandweit beschäftigt Bank11 über 300 Mitarbeiter.

Berater Bank 11 für Privatkunden und Handel GmbH Bryan Cave Leighton Paisner LLP (Frankfurt)
Dr. Thomas Prüm, Partner, Finance
Stephan Krampe, Partner, Tax
Andrea Schwaiger, Associate, Finance

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell