Bryan Cave Leighton Paisner verstärkt Corporate/M&A-Praxis in Paris mit sechsköpfigem Team um Christian Sauer und Kai Völpel

11.02.2020

Paris/Berlin, 11.02.2020 – Die Wirtschaftskanzlei Bryan Cave Leighton Paisner (BCLP) baut ihre internationale Corporate/M&A-Praxis in Paris mit einem erfahrenen, sechsköpfigen Team von Transaktionsexperten um den deutsch-französischen Partner Christian Sauer und den Of Counsel Kai Völpel weiter aus. Insgesamt gewinnt BCLP damit seit Jahresbeginn 27 Rechtsanwälte, darunter acht Partner, für das Pariser Büro.

Zusammen mit Christian Sauer und Kai Völpel wechseln Counsel Virgine Brault-Scaillet und die Associates Justine Langer, Paul Ast und Dora Pucci von der Kanzlei Franklin. Das Team ist auf komplexe, grenzüberschreitende M&A-Transaktionen, Private Equity und Joint Ventures sowie auf Projekte im Bereich Erneuerbarer Energien spezialisiert. Sauer und Völpel haben insbesondere Erfahrungen bei der Begleitung deutscher Investoren bei Unternehmenskäufen und -verkäufen in Frankreich sowie bei der Beratung französischer Investments in Deutschland und hatten dazu den German Desk bei Franklin gegründet.

„Wir freuen uns, Christian Sauer, Kai Völpel und ihr Team zu gewinnen. Für unser Pariser Büro ergeben sich hierdurch erhebliche Synergien, insbesondere mit Blick auf die wachsende Zahl grenzüberschreitender Transaktionen. Durch diese Verstärkung wächst unser internationales Corporate/M&A-Team nochmals signifikant und steigt in die Liga der wichtigsten Akteure im französischen Markt auf“, erklärt Rémy Blain, Managing Partner des Pariser Büros.

„Das Pariser Büro von BCLP hat großes Entwicklungspotenzial, zu dem unser Team einen entscheidenden Beitrag leisten kann. Unsere Mandanten, darunter vor allem amerikanische, französische und deutsche Unternehmen, erhalten für ihre internationale Strategie eine umfassende weltweite Unterstützung und die Beratung einer erfahrenen, global ausgerichteten Full-Service-Kanzlei in Paris“, betonen Christian Sauer und Kai Völpel.

Christian Sauer berät internationale Unternehmen bei ihren Aktivitäten in den Bereichen M&A und Private Equity, bei strategischen Allianzen, Joint Ventures und anderen Kooperationen. Er hat umfassende Erfahrung in der Organisation und Koordination von komplexen und grenzüberschreitenden Transaktionen. Außerdem verfügt er über profunde Kenntnisse im Gesellschafts- und Handelsrecht. Seine Mandanten stammen insbesondere aus den Bereichen Medien, Telekommunikation, neue Technologien, Energie und Biotechnologie. Christian Sauer startete seine Karriere bei Linklaters. Vor seinem Wechsel zu BCLP war er Partner in der Kanzlei Franklin.

Kai Völpel ist in den Bereichen Gesellschaftsrecht, M&A und Private Equity tätig. Er berät mittelständische Unternehmen und große nationale und internationale Konzerne, aber auch in- und ausländische Investmentfonds bei ihren M&A-Aktivitäten (Strukturierung, Koordination und Durchführung von nationalen und grenzüberschreitenden M&A), aber auch im Gesellschafts- und Handelsrecht. Er hat umfassende Fachkompetenz in den Bereichen Telekommunikation, Energie sowie Medien und ist besonders im Bereich Transaktionsverfahren aktiv. Bevor er zu BCLP kam, war er bei der Kanzlei Franklin tätig.

Virginie Brault-Scaillet ist spezialisiert auf die Bereiche M&A und Private Equity für nationale und internationale Unternehmen. Besonders häufig arbeitet sie in den Bereichen Telekommunikation, Medien, Hotelgewerbe und Freizeitindustrie, Pharmazie, neue Technologien und Energie. Sie ist seit 2006 als Rechtsanwältin in Paris zugelassen und begann 2005 ihre Karriere bei Franklin, wo sie 2016 zum Of Counsel des Corporate Finance/M&A-Teams ernannt wurde.

Justine Langer ist Spezialistin für M&A, Gesellschaftsrecht, Corporate Governance und Private Equity. Sie betreut vor allem Unternehmen und Investmentfonds bei ihren strategischen Aktivitäten im In- und Ausland und berät in allen Aspekten des Gesellschaftsrechts (Restrukturierung, Joint Venture, Gesellschaftsvertrag, usw.). Dabei ist sie vorwiegend für Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Medien, Pharmazie, Software und Energie tätig.

Paul Ast berät Konzerne und Investmentfonds im Rahmen von Mergern, Akquisitionen und Investments. Darüber hinaus betreut er französische und internationale Unternehmen bei internen Restrukturierungen und Eigenkapitaltransaktionen und verfügt über umfassende Erfahrung im Gesellschaftsrecht. Er berät Mandanten aus den Bereichen Telekommunikation, Medien, Hotelwesen, neue Technologien und erneuerbare Energien.

Dora Pucci ist in den Bereichen M&A, Gesellschaftsrecht und Private Equity in den verschiedensten Branchen tätig. Sie hat einen Abschluss der Sorbonne-Universität in Paris (LL.M. in internationalem Gesellschaftsrecht, Master in Gesellschaftsrecht).

Das 2008 in Paris gegründete Büro von BCLP gehört zu den führenden internationalen Wirtschaftskanzleien in Frankreich. Über 50 Anwälte, darunter 12 Partner, beraten in den Bereichen Corporate, Immobilien, Steuern, Finanzierung, Vertrieb, Litigation und internationale Schiedsgerichtsbarkeit, Wirtschaftsstrafrecht, Compliance, Gesellschaftsrecht und öffentliches Recht. Das Team steht großen Konzernen, mittelständischen und kleinen Unternehmen sowie Fonds im In- und Ausland zur Seite und hat sich durch seine Erfahrung, Ausdauer und Expertise bei der Begleitung von Mandanten national wie international große Anerkennung erworben.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell