BRYTER sponsert und organisiert European Women of Legal Tech Award 2020 mit

10.09.2020

Berlin, 09. September 2020

Für die European Women of Legal Tech Awards 2020, mit denen der Einfluss von Frauen auf die digitale Transformation der Rechtsbranche gewürdigt wird, können bis zum 09. Oktober 2020 Nominierungen eingereicht werden. Alle Frauen, die in der Rechtsbranche tätig sind, sind aufgerufen, auf der Website des European Women of Legal Tech Awards 2020 (https://womenoflegaltech.eu/) sich selbst oder andere Frauen vorzuschlagen, die Legal Tech vorantreiben, implementieren und innovieren, aber noch nicht allgemein als Legal Tech-Innovatorinnen anerkannt sind.

Diese Auszeichnungen sollen dazu anregen, die Rechtsbranche wie durch ein Weitwinkelobjektiv zu betrachten und zu verstehen, wie Technologie Geschäftsmodelle und Arbeitsplätze in der Rechtsberatung demokratisiert und verbessert. BRYTERs No-Code-Tools ermöglichen es auch Menschen ohne Programmierkenntnisse, diesen wichtigen Demokratisierungsprozess kontinuierlich voranzutreiben. Als fortschrittliches Unternehmen, das diesen Ansatz der Demokratisierung der Rechtsbranche tief verinnerlicht hat, wird BRYTER den Preis nach seinem Erfolg im Jahr 2018 erneut sponsern und an der Ausrichtung mitwirken.

"Legal Tech entwickelt sich zu einer neuen Kategorie und wir wollen dazu beitragen, sie von Anfang an vielfältig zu gestalten", sagt Michael Grupp, CEO & Gründer von BRYTER.

Seit der Gründung spielt Vielfalt bei BRYTER eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Unternehmens. Seine Remote-First-Strategie bringt die unterschiedlichsten Menschen zusammen, um für alle Mitarbeiter ein bereicherndes Arbeitsumfeld zu schaffen. Letztendlich hat dies zu einem internationalen Team mit Mitarbeitern aus über 15 Ländern geführt - Tendenz steigend.

Allerdings wird Vielfalt noch immer nicht überall als Erfolgsfaktor verstanden. Da BRYTER ein starker Verfechter der Vielfalt ist, fühlt sich das Unternehmen verpflichtet, die Botschaft des Preises durch sein Sponsoring in die Öffentlichkeit zu tragen. Ziel ist es, den Erfolg und die positiven Auswirkungen der Vielfalt öffentlich hervorzuheben.

Der Preis trägt dazu bei, die Erfolgsgeschichten der Frauen zu erzählen und zu zeigen, wo sie sich in verschiedenen Bereichen auszeichnen:

- Anwaltskanzleien und professionelle Dienstleistungen

- firmenintern und geschäftlich

- unternehmerische Initiative

- Wissenschaft und Bildung

- Öffentlicher Dienst, Politik und Soziales

Die Online-Abstimmung findet im September und Oktober statt, gefolgt von der Abstimmung der Jury. Die offizielle Preisverleihung findet im November 2020 statt.

Der Preisverleihungsprozess und die Zeremonie werden von der internationalen Anwaltskanzlei Hogan Lovells, dem Legal Tech-Unternehmen BRYTER und der European Legal Tech Association (ELTA) ausgerichtet.

Über BRYTER:

BRYTER ist die führende No-Code-Plattform zur Automatisierung von Expertenwissen. Die intuitive Toolbox ermöglicht es Fachleuten, interaktive Anwendungen ohne Programmierkenntnisse zu erstellen, zu verwalten und zu verkaufen. BRYTER richtet sich insbesondere an Experten in den Bereichen Recht, Finanzen, Steuern und Compliance, die mit komplexen, bedingten und szenariobasierten Inhalten arbeiten und wiederkehrende und standardisierbare Entscheidungsprozesse automatisieren wollen.

BRYTER unterhält Büros in Berlin, Frankfurt und London. Die Software unterstützt Fachleute in über 50 internationalen Rechtsanwalts- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung bei der Automatisierung professioneller Entscheidungsprozesse.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell