CMS begleitet Telefónica Deutschland bei Abschluss eines Sustainability-Linked Loan

13.01.2020

Frankfurt/Main – Als erstes deutsches Telekommunikationsunternehmen hat Telefónica Deutschland über ihre Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG einen nachhaltigen Konsortialkredit (Sustainability-Linked Loan) in Höhe von 750 Millionen Euro abgeschlossen. Die Zinsmarge ist unter anderem an die Erfüllung von ESG-Kriterien in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Soziales Engagement und Unternehmensführung gebunden. Maßgeblich hierfür ist ein durch Sustainalytics, einem führenden Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen, jährlich erstelltes unabhängiges Nachhaltigkeitsrating. 

Ein CMS-Team um die Lead Partner Philipp Melzer und Dr. Markus Pfaff hat Telefónica Deutschland erneut bei ihrer Rolle als Vorreiterin bei der Nutzung innovativer Finanzprodukte in der Branche unterstützt und umfassend rechtlich beraten. Auch die eigentlich noch bis März 2023 laufende Fazilität in gleicher Höhe, die mit der neuen Kreditlinie vorzeitig abgelöst wird, hatte CMS bereits begleitet. Die Transaktion wurde von BNP Paribas, Commerzbank und UniCredit als Bookrunner und Mandated Lead Arranger begeben. UniCredit fungierte zudem als Sustainability Structuring Agent und Coordinator. CMS berät den Konzern regelmäßig im Rahmen von Kapitalmarkttransaktionen und in der Unternehmensfinanzierung, unter anderem bereits beim Börsengang im Oktober 2012, bei der Platzierung der drei Benchmark-Anleihen (2013, 2014, 2018) sowie diversen Platzierungen von unter anderem blockchain-basierten Schuldschein-Emissionen.

Die Telefónica Deutschland Holding AG, eine Tochtergesellschaft des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica, S.A., ist seit 2012 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, seit 2013 im TecDAX und seit 2018 im MDAX gelistet. Mit insgesamt circa 50,1 Millionen Kundenanschlüssen ist das Unternehmen ein führender integrierter Telekommunikationsanbieter. Allein in der Mobilfunksparte betreut Telefónica Deutschland mehr als 45 Millionen Anschlüsse. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete der Konzern mit knapp 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 7,3 Milliarden Euro.

CMS Deutschland
Philipp Melzer, Co-Lead Partner
Dr. Markus Pfaff, Co-Lead Partner
Hatice Akyel, Associate
Christopher Heckel, Associate, alle Banking & Finance

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell