Dr. Ulla Reisch ist österreichische Masseverwalterin der NIKI Luftfahrt GmbH

15.01.2018

Wien (OTS) - Über das Vermögen der NIKI Luftfahrt GmbH wurde heute durch das Landesgericht Korneuburg zur Aktenzahl 36 S 5/18d ein österreichisches Insolvenzverfahren eröffnet und dazu ausgesprochen, dass es sich dabei um ein Hauptinsolvenzverfahren nach der EuInsVO handelt. In diesem Insolvenzverfahren wurde Rechtsanwältin Dr. Ulla Reisch zur Masseverwalterin bestellt.

Entsprechend den sie treffenden Verpflichtungen wird die Masseverwalterin in den nächsten Tagen die aktuelle wirtschaftliche Lage der NIKI Luftfahrt GmbH und die rechtliche Ausgangslage umfassend analysieren und dabei umgehend insbesondere auch mit dem deutschen vorläufigen Insolvenzverwalter Prof. Dr. Flöther Kontakt aufnehmen, um ein nach den Vorgaben der EuInsVO koordiniertes Vorgehen zu finden. Das Insolvenzgericht hat eine rasche Verwertung vorgegeben. Durch die Masseverwalterin wird insbesondere auch rasch zu prüfen sein, ob und inwieweit an einem seitens des deutschen vorläufigen Insolvenzverwalters der NIKI Luftfahrt GmbH abgeschlossenen Unternehmenskaufvertrag festgehalten werden kann oder ob diesbezüglich andere Verwertungsalternativen bestehen, um eine den Interessen der Gläubiger und der betroffenen Mitarbeiter entsprechende bestmögliche Lösung zu finden.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell