Freshfields berät Aurubis beim Rückkauf eigener Aktien im Volumen von bis zu 200 Millionen Euro

20.03.2020

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat die Aurubis AG umfassend bei dem am 18. März 2020 bekanntgegebenen Rückkaufprogramm zum Erwerb eigener Aktien zu einem Gesamtvolumen von bis zu 200 Millionen Euro beraten. Die börsennotierte und im MDAX enthaltene Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen, insbesondere einer der weltgrößten Kupferproduzenten.

Am 18. März 2020 hat der Vorstand von Aurubis unter Ausnutzung der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 1. März 2018 zum Erwerb eigener Aktien beschlossen, bis zu 4.495.672 Aktien der Gesellschaft (entsprechend bis zu ca. 10 Prozent des bestehenden Grundkapitals) und bis zu einem Gesamtkaufpreis von 200 Millionen Euro in mehreren Tranchen über die Börse zu erwerben. Der Erwerb der eigenen Aktien durch die Gesellschaft dient der Schaffung eines Bestandes eigener Aktien für mögliche Akquisitionen oder der Gestaltung des künftigen Finanzierungsbedarfs.

Der Rückkauf der eigenen Aktien erfolgt unter entsprechender Anwendung der Vorgaben der Safe Harbor-Regelung gemäß Art. 5 der Verordnung Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten Verordnung 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016. Hierzu wurde von der Gesellschaft ein Kreditinstitut eingeschaltet, dass seine Entscheidungen unabhängig und unbeeinflusst von der Gesellschaft trifft.

Freshfields oblag die umfassende aktien- und kapitalmarktrechtliche Begleitung von Aurubis bei der Strukturierung und Aufsetzung des Rückkaufprogramms. Schwerpunkt der Beratung war insbesondere die Beachtung der kapitalmarktrechtlichen Vorgaben zur entsprechenden Anwendung der Safe Harbor-Regelung.

Das Freshfields-Team umfasste Prof. Dr. Christoph H. Seibt (Partner, Corporate und M&A) sowie Dr. Maximilian Stöwahse und Dr. Gerrit Bulgrin (Associates, beide Corporate und M&A).

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

T (0221) 93738-670

F (0221) 93738-679

kundenservice@os-rechtsverlag.de

© 2019 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell