Freshfields berät Lanxess beim geplanten Erwerb von Theseo

12.01.2021

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat Lanxess, ein börsennotiertes Spezialchemie-Unternehmen, beim geplanten Erwerb der Theseo-Gruppe beraten. Die in Frankreich ansässige Gruppe ist ein führender Hersteller von Desinfektions- und Hygienelösungen in Europa und Lateinamerika; ein Schwerpunkt ist die Prävention von Krankheiten bei Nutztieren. Mit dem geplanten Erwerb würde Lanxess seine Marktstellung im Bereich Tierhygiene stärken und sein Portfolio in diesem Segment erheblich erweitern.

Vor Abschluss der Transaktion wird der in Frankreich übliche Prozess zur Einbindung der Beschäftigten durchgeführt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Der Vollzug wird im Sommer 2021 angestrebt.

Freshfields hat Lanxess im gesamten Verhandlungs- und Vertragsgestaltungsprozess begleitet, insbesondere auch im Bereich der wettbewerbs- und arbeitsrechtlichen Aspekte aufgrund der besonderen Anforderungen der französischen Gesetzgebung.

Das Freshfields-Team unter Federführung von Partner Dr. Ralph Kogge, Principal Associate Gaïa Pattyn und Associate Christoph Becherer (alle Corporate) umfasste Counsel Judit Gajdics, Alice Papin und Sandra Jung (ebenfalls Corporate). In Deutschland betreuten Steuerthemen Partner Dr. David Beutel und Dr. Martin Rehberg; Partner Dr. Helmut Bergmann, Counsel Dr. Lilly Fiedler und Dr. Mariusz Motyka-Mojkowski begleiteten den wettbewerbsrechtlichen Teil. Aus dem Pariser Büro unterstützten Partner Olivier Rogivue, Sonia Tubiana (beide Corporate) und Partnerin Christel Cacioppo (People&Reward) sowie Partner Vincent Daniel-Mayeur und Benjamin Boisanté (Tax).

Aus der Lanxess-Rechtsabteilung waren Dr. Judith Etzbach (Head of Legal M&A, Corporate & Finance) und Christina Trebing (Legal Counsel, Competition & Antitrust) mit der Transaktion betraut.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell