Latham & Watkins berät Banken bei Kapitalerhöhung der Covestro AG

16.10.2020

Frankfurt, 15. Oktober 2020 – Latham & Watkins LLP hat ein Bankenkonsortium unter der Führung von BofA Securities, Citigroup und Credit Suisse bei einer Kapitalerhöhung der Covestro AG aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts bestehender Aktionäre beraten.

Insgesamt wurden 10.200.000 neue Aktien zu einem Preis von 43,85 Euro je Aktie im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) bei institutionellen Investoren platziert, was zu einem Bruttoemissionserlös von rund 447 Mio. Euro vor Provisionen und Kosten führt. Die prospektfreie Börsenzulassung der neuen Aktien im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 15. Oktober 2020 geplant. Der Handel wird voraussichtlich am 16. Oktober 2020 aufgenommen werden.

Latham & Watkins LLP hat das Bankenkonsortium mit folgendem Team beraten:

Dr. Oliver Seiler (Partner), David Rath, Dr. Alexandre Maturana (beide Associate, alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt), zu Fragen des US-Rechts haben Ryan Benedict (Partner, US-Kapitalmarktrecht, Mailand/London) und Irene Pistotnik (Capital Markets Lawyer, Mailand) beraten.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell