PLUTA-Sanierungsexperte Roeger erzielt Investorenlösung für MTA Prototyping

11.01.2021

Bayreuth, 8. Januar 2021. Sanierungsexperte Peter Roeger von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat eine Investorenlösung für die MTA Prototyping GmbH erzielt. Eine neugegründete Gesellschaft der Werbik Industries GmbH aus Altdorf bei Nürnberg und eines Privatinvestors aus Rohr übernimmt mit Wirkung zum 16. Dezember 2020 den Geschäftsbetrieb im Rahmen einer übertragenden Sanierung. Die Verantwortlichen haben den Kaufvertrag bereits unterzeichnet und vereinbarten Stillschweigen über den Kaufpreis. Der Unternehmensstandort in Nordhalden bleibt erhalten.

PLUTA-Restrukturierungsexperte Roeger zeigt sich zufrieden mit der erzielten Lösung: „Trotz der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Lage konnte ich gemeinsam mit meinem Team nach intensiver Prüfung die bestmögliche Lösung finden. Die Kunden und die Mitarbeiter haben uns dabei hochmotiviert unterstützt. Unser Dank gilt auch der einstigen Geschäftsführerin Anita Michel sowie Timo Michel, die beide das Verfahren ebenfalls begleitet und damit zu diesem erfreulichen Ergebnis beigetragen haben. Das ist auch ein wichtiges Signal für die Region, in der ein renommierter Betrieb erhalten bleibt.“ Die neugegründete MTA Technical Solutions GmbH übernimmt den Großteil der Mitarbeiter und auch Anita und Timo Michel bleiben weiterhin an Bord.

Langjährige Erfahrung im Bereich Entwicklung und Fertigung von Bauteilen und Komponenten

Angela Rebekka Werbik hat ihr Unternehmertum 2007 mit einem Management-Buy-Out (MBO) der Firma ZSI technology GmbH begonnen. Die ZSI technology GmbH wurde bereits 1972 gegründet und arbeitet seither stets an innovativen Technologien und individuellen Kundenlösungen. ZSI technology beliefert hauptsächlich Unternehmen aus den Branchen Automobil und Konsum und hat sich hier auf dem Markt etabliert.

Der Betrieb konzentriert sich auf die Produktentwicklung für renommierte Unternehmen, ergänzt um diverse Fertigungsleistungen. Die Kernkompetenzen der Gesellschaft mit Hauptsitz im fränkischen Altdorf bei Nürnberg sind unter anderem die Software- und Elektronikentwicklung, die Werkzeugkonstruktion und die Konstruktion von Bauteilen und Komponenten mit den verschiedensten Komplexgraden. Das erfahrene Team stellt auch Elektronikbaugruppen, Kunststoffspritzgussteile, Metallbauteile als auch komplexe mechatronische Systeme her.

Durch den gesamtheitlichen Ansatz der kundenspezifischen Leistungserbringung und der umfänglichen Wertschöpfung im eigenen Haus ist das Unternehmen LR Fahrzeugbau GmbH mit Sitz in Wolfratshausen 2014 hinzugekommen. Das Spektrum liegt hier in der Konstruktion von Umformwerkzeugen und in der Herstellung von Bauteilen und Komponenten aus Metall und reicht bis hin zu Aufbau von Exponaten, Geräten und Mustern. LR Fahrzeugbau GmbH ist über die Gesellschafterstruktur, in der Person von Angela Rebekka Werbik, mit der ZSI technology GmbH verbunden. Um das Ziel der Erhöhung des Wertschöpfungsgrades weiter voranzutreiben wurde von Angela Rebekka Werbik die Werbik Industries GmbH gegründet. Werbik Industries GmbH stellt sich konsequent dieser Aufgabe und sucht zu der bereits bestehenden Struktur passende Unternehmen.

Unter der Grundlage des gesamten Produktentstehungsprozesses ist mit ZSI technology GmbH und der LR Fahrzeugbau GmbH die Entwicklung und die Herstellung von Bauteilen und Komponenten abgedeckt. Mit der Überführung der ehemaligen MTA Prototyping GmbH, der heutigen MTA Technical Solutions GmbH, in den Unternehmensverbund ist der hier zuvor liegende Leistungsbereich der Prototypenerstellung auch mitabgedeckt.

„ZSI technology und LR Fahrzeugbau sehen sich im Verbund als kompetenten Partner für innovative technische Entwicklungs- und Fertigungsleistungen für seine Kunden. Wir unterstützen stets individuell und maßgeschneidert. Die Mitarbeiter der einstigen MTA Prototyping verfügen über langjährige Erfahrung und großes Know-how im Bereich Prototypen und Funktionsmodelle. Die Übernahme ergänzt unser Portfolio daher ideal. Wir freuen uns über die erzielte Einigung und den zukünftigen Erfolg unter MTA Technical Solutions GmbH“, sagt die Geschäftsführerin Angela Rebekka Werbik.

Das Amtsgericht Coburg eröffnete am 16. Dezember 2020 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der MTA Prototyping GmbH und bestellte Peter Roeger zum Insolvenzverwalter. Er war zuvor als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig. Er führte den Geschäftsbetrieb mit seinem PLUTA-Team seit der Antragstellung vollumfänglich und unter erhöhten Hygieneschutzmaßnahmen fort.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell