Sanierungslösung für Niederrheinische Metallguss GmbH

10.09.2020

● Arbeitsplätze bleiben erhalten

Erfolgreiche Sanierungslösung für die Niederrheinische Metallguss GmbH – nach rund sechsmonatiger Fortführung unter der Aufsicht des Insolvenzverwalters Daniel Zumhasch ist es nunmehr gelungen, den Betrieb der in Weeze ansässigen Gießerei Niederrheinische Metallguss GmbH an belgische Investoren zu verkaufen. Zukünftig wird das Traditionsunternehmen unter der Bezeichnung Niederrheinische Metall Gießerei International SRL. aktiv sein und weiter Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminium, Schwermetall und Sonderlegierungen für namenhafte Kunden herstellen.

Nach der mit Beginn der Covid-19-Pandemie im März erfolgten Antragstellung hatte Rechtsanwalt Zumhasch den Traditionsbetrieb mit über 40-jähriger Unternehmenshistorie in enger Abstimmung mit dem Geschäftsführer, Herrn Franz Patrick Stricker, im Eröffnungsverfahren fortgeführt und stabilisiert. Nach der Verfahrenseröffnung am 01.05.2020 wurde ein Verkaufsprozess eingeleitet. Meistbietender war das belgische Investoren Konsortium, welches unter anderem erfolgreich die belgische Gießerei Fallais SRL betreibt.

„Dies war eine gelungene Sanierung unter erschwerten Bedingungen einer globalen Pandemie“ resümiert Insolvenzverwalter Zumhasch das Ergebnis des Verfahrens. Sowohl die internationalen Kundenstruktur der NMG wie auch der Kreis der Interessenten verdeutlicht im Ergebnis die hohe Wertschätzung der Qualität der Arbeiten des Betriebes. „Während die alte Hülle der insolventen Niederrheinische Metallguss GmbH nunmehr restabgewickelt wird, lässt sich auch für die beteiligten Gläubiger eine Quotenerwartung im zumindest unteren einstelligen Prozentbereich erwarten. So kann die Niederrheinische Metall Gießerei International SLR. nun ohne Altschulden wirtschaftlich neu starten. „Zusätzliche Synergien ergeben sich zudem aus der Expertise und guten Marktvernetzung unserer neuen belgischen Gesellschafter“, zeigt sich Prokurist Stricker, der dem Unternehmen erhalten bleiben wird, optimistisch.

Die Gießerei fertigt in Weeze mit ca. 30 Mitarbeitern Einzelstücke und Kleinserien aus Aluminium Schwermetall und Sonderlegierungen. Durch ein einzigartiges Sandgussverfahren werden hierbei Oberflächenqualitäten erreicht, die sonst nur im Feinguss oder Druckguss zu erreichen sind. Darüber hinaus wurde ein Verfahren zur Herstellung von lötbaren sowie hochduktilen Aluminiumgussteilen weiterentwickelt, das u.a. in der Automobilbranche aber auch in anderen Bereichen zum Einsatz gelangt.

Insolvenzverwalter Daniel Zumhasch ist Partner der auf die Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen spezialisierten Niering Stock Tömp Rechtsanwälte GbR, Krefeld, und wird seit vielen Jahren von mehreren Gerichten in Nordrhein-Westfalen zum Insolvenzverwalter bestellt.

NIERING STOCK TÖMP Rechtsanwälte zählt zu den größten auf Insolvenzverwaltung spezialisierten Kanzleien in Nordrhein-Westfalen. Mit derzeit sechs regelmäßig bestellten Insolvenzverwaltern und über 70 Mitarbeitern betreut NIERING STOCK TÖMP Rechtsanwälte gegenwärtig Insolvenzverfahren bei insgesamt 15 Gerichten in Nordrhein-Westfalen.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell