ZIP 1999, 427

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1999AufsätzeReiner Fuellmich* / Stefan Rieger**

Treuhandmodelle als Quelle für Massenschäden in Milliardenhöhe

Seit dem Beginn der 90er Jahre haben viele deutsche Großbanken, allen voran die frühere HypoBank, in mehreren 100 000 Fällen den Erwerb von Klein- und Kleinstwohnungen über Strukturvertriebe finanziert (sog. Treuhandmodelle). Die Verfasser untersuchen den tatsächlichen Hintergrund dieser Finanzierungsform, vor allem die Unterschiede zu den bekannten Bauherrenmodellen. Im nächten Heft (ZIP 1999, 465) folgt ihre Analyse der Rechtslage.
*
Dr. jur., LL.M. (University of California, Los Angeles), Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Göttingen, Attorney at law, California, und Rechtsanwalt in Göttingen. Im Zusammenhang mit der Arbeit an seiner Habilitationsschrift (Der anglo-amerikanische Trust und das deutsche Treuhandrecht) wertete er über 2500 Fälle von Treuhandmodellfinanzierungen aus. Inzwischen bearbeitet seine Anwaltskanzlei einen Teil dieser Fälle auch gerichtlich.
**
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell