ZIP 1995, 1000

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1995RechtsprechungBank- und KreditsicherungsrechtHGB § 355; BGB § 607; ZPO § 130Schlüssigkeit einer Kontokorrentklage bei Darlegung des unbestrittenen Saldos zu einem bestimmten StichtagHGB§ 355BGB§ 607ZPO§ 130OLG Oldenburg, Beschl. v. 21.04.1995 – 13 W 15/95 (rechtskräftig)OLG OldenburgBeschl.21.4.199513 W 15/95rechtskräftig

Leitsätze des Gerichts:

1. Zur Schlüssigkeit der Klage aus einem Kontokorrentkonto genügt es, wenn das Bankkreditinstitut einen Saldo zu einem bestimmten Stichtag behauptet, sofern und solange der Beklagte den Saldo nicht bestreitet. Die Entscheidung BGH ZIP 1991, 867 = EWiR 1991, 805 (Koller/Senftleben) = WM 1991, 1294 = NJW 1991, 2908 darf nicht dahin verstanden werden, daß auch im Versäumnisverfahren die Klage erst schlüssig ist, wenn das letzte Saldoanerkenntnis und die danach eingetretenen Änderungen (oder mangels eines Saldoanerkenntnisses jede einzelne Forderung seit Beginn des Kontokorrentverhältnisses) dargelegt sind.
2. Anlagen des Bankinstituts, die die Fortschreibung des Kontokorrents und die Berechnung der angesetzten Verzugszinssätze enthalten, können aus sich heraus verständlich sein, so daß der Prozeßbevollmächtigte diese Anlagen nicht in einem Schriftsatz abzuschreiben braucht.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell