ZIP 1999, 509

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1999AufsätzePeter Ulmer*

Wege zum Ausschluss der persönlichen Gesellschafterhaftung in der Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Zur Relevanz von Namenszusätzen für die Haftungsverfassung der GbR aus der Sicht der Doppelverpflichtungstheorie

Die seit langem anerkannte Möglichkeit für Gesellschafter einer GbR, durch Aufnahme eines Haftungsausschlusszusatzes in den GbR-Namen die Haftung für rechtsgeschäftliche Verbindlichkeiten der GbR auf das Gesellschaftsvermögen zu beschränken, erscheint durch eine Reihe obergerichtlicher Urteile in Frage gestellt. Der Verfasser untersucht die Berechtigung dieser neuen Rechtsprechung vor dem Hintergrund der Doppelverpflichtungstheorie und zeigt auf, welche Gestaltungsspielräume für haftungsbegrenzende Namenszusätze der GbR den Gesellschaftern angesichts der Reform des Firmenrechts verblieben sind.
*
Dr. iur., Dr. h. c. mult., Universitätsprofessor in Heidelberg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell