ZIP 1997, 569

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP1997AufsätzeChristoph G. Paulus*

Zum Verhältnis von Aufrechnung und Insolvenzanfechtung

Die meisten Insolvenzgesetze bewahren denjenigen Insolvenzgläubigern, die sich im Wege der Aufrechnung Befriedigung verschaffen können, dieses Privileg auch in einem eröffneten Verfahren. Die Suche nach einer Erklärung für eine derartige Bevorzugung war nach Meinung des Verfassers bislang wenig erfolgreich. Er gibt eine neue Erklärung. Darüber hinaus überprüft der Verfasser anhand des geltenden und des künftigen Insolvenzrechts, ob diese Privilegierung der Aufrechnung durch die Anfechtungsregeln wieder aufgehoben werden kann.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin; überarbeitete Fassung eines Vortrags, den ich vor dem Arbeitskreis für Insolvenz- und Schiedsgerichtswesen e. V. in Köln sowie vor dem Arbeitskreis für Insolvenzrecht in München gehalten habe. Rudolf Voß, Richter am AG München, sowie Dr. Ulrich Ehricke, LL.M., Berlin, danke ich für die kritische Durchsicht des Manuskripts und den Teilnehmern der Diskussionen für wichtige Hinweise.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell