ZIP 2014, A 28

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln0723-9416Zeitschrift für WirtschaftsrechtZIP2014Aktuell102

EU: Neue Standards für mehr Transparenz bei Bankervergütung

Die EU-Kommission will mehr Klarheit bei der Vergütung von Europas Bankern schaffen und hat dazu am 4.3.2014 neue Standards beschlossen. Diese definieren, welche Personen in den Finanzinstituten das Risiko tragen und somit den neuen Vergütungsregeln der im Juli 2013 in Kraft getretenen Eigenkapitalrichtlinie unterliegen.
Die neuen technischen Standards umfassen qualitative und quantitative Kriterien, nach denen festgelegt wird, ob Beschäftigte einen wesentlichen Einfluss auf das Risikoprofil des Instituts ausüben. Die qualitativen Kriterien umfassen die Rolle und die Entscheidungsbefugnis der Mitarbeiter, z. B. wenn sie ein Mitglied des Leitungsorgans des Instituts, eine hochrangige Führungskraft oder aber befugt sind, die Kreditrisikoexponierungen des Instituts wesentlich zu beeinflussen.
Die quantitativen Standardkriterien definieren die Beschäftigten als Risikoträger, wenn ihre Gesamtvergütung 500 000 € pro Jahr übersteigt, sie zu den 0,3 % der Beschäftigten mit der höchsten Vergütung des Instituts gehören oder ihre Vergütung der niedrigsten Gesamtvergütung von leitenden Mitgliedern der Geschäftsleitung und anderen Risikoträgern entspricht oder diese übersteigt.

Verlagsadresse

Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Gustav-Heinemann-Ufer 58

50968 Köln

Kontakt

Tel.: 0221/93738-997

Fax: 0221/93738-943

E-Mail: kundenservice@otto-schmidt.de


Servicezeiten: Mo–Fr 8–17 Uhr

© 2020 Verlag Dr. Otto Schmidt KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell